bedeckt München 27°

Prepaid, Flatrate oder Kombiangebot:Lohnt sich ein gebrauchtes Gerät?

Oft ist es günstiger, das Smartphone unabhängig vom Vertrag zu kaufen, vor allem wenn Sie es nicht auf die aktuellste Neuerscheinung abgesehen haben. Auf Grund der großen Konkurrenz sinkt vor allem bei Android-Handys der Marktpreis meist binnen weniger Monate nach Marktstart. Anders ist es bei iPhones, die meist erst günstiger werden, wenn Apple den Preis bei Veröffentlichung der nächsten iPhone-Generation senkt.

Über Preisvergleichsportale findet man den günstigsten Anbieter des jeweiligen Smartphones. So lässt sich auch gut vergleichen, ob sich ein Vertrag mit oder ohne Smartphonefinanzierung lohnt.

Viel Geld lässt sich natürlich bei gebrauchten Geräten sparen, die man etwa über die Internetauktionshäuser wie ebay oder Kleinanzeigenportale bekommt. Allerdings sollte man hier sicherstellen, dass man kein gestohlenes Gerät erwirbt und sich die Originalrechnung aushändigen lassen. Außerdem muss man darauf achten, ein simlockfreies Smartphone zu kaufen. In diesem funktionieren Simkarten aller Anbieter und nicht nur die eines bestimmten.

Einige Onlineshops haben sich auf den Vertrieb mit gebrauchten Geräten spezialisiert und bieten detaillierte Beschreibungen über Abnutzungsspuren und Kratzer in Displays. Denn aus Beschreibungen und Fotos privater Verkäufer lässt sich häufig nur schwer der wirkliche Zustand des Smartphones erkennen. Besser geht das in den Mobilfunkgeschäften, in denen man sich das Wunschsmartphone anschauen und ausprobieren kann. Bei gebrauchten Geräten sollte auch immer beachtet werden, ob der Akku ausgetauscht werden kann. Denn nach mehrjähriger Nutzung hat er oft nicht mehr seine volle Kapazität.