Wissenschaftler in der Türkei:Der Verbindungsmann

Lesezeit: 4 min

Der Passauer Professor Ernst Struck lehrt auch an der Türkisch-Deutschen Universität in Istanbul. Die derzeitigen Zerwürfnisse sieht er mit Sorge - dabei seien sich Bayern und Türken in einem Punkt gar nicht so fremd

Interview von Anne Kostrzewa

Mehrmals im Jahr reist der Passauer Professor Ernst Struck in die Türkei, wo er an der Türkisch-Deutschen Universität lehrt (TDU; siehe Kasten). Auch einen Tag nach dem versuchten Militärputsch stieg er ins Flugzeug, mit einer der wenigen Maschinen, die noch abhoben. In Istanbul erlebt er seitdem die Folgen des Putschversuches - für die Wissenschaft und die Gesellschaft als Ganzes.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Bildungspolitik
Dieser Debatte können sich die Lehrer nicht verweigern
Zur SZ-Startseite