bedeckt München 21°

Vogelgrippe:Bayern verbietet Geflügelmärkte

Als Konsequenz aus der zunehmenden Zahl von Vogelgrippe-Fällen werden nun auch Ausstellungen und Märkte mit Geflügel in Bayern verboten. Diese Entscheidung gab das Umweltministerium am Mittwochabend in München bekannt. Formell angeordnet wird das Verbot von den Kreisverwaltungsbehörden. "Bayern geht weiter konsequent gegen eine Ausweitung der Vogelgrippe vor", erklärte Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU). "Wir wollen den bestmöglichen Schutz für das Hausgeflügel." Am Freitag war eine allgemeine Stallpflicht erlassen worden, um eine Ausweitung der Vogelgrippe auf das Hausgeflügel zu verhindern. Zudem haben einige Landkreise und Städte dazu geraten, in der Nähe der betroffenen Gewässer Hunde an die Leine zu nehmen und Katzen nicht frei laufen zu lassen.