Verkehrsprojekt Brenner Tunnel-Gesellschaft widerspricht Scheuer

Die gesenkten Verkehrsprognosen für die Nordzuläufe des Brennerbasistunnels haben südlich des Brenners für Verwunderung gesorgt. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte von lediglich 214 Zügen gesprochen, die 2030 täglich die Strecke passieren dürften, das entspricht einer Auslastung von nur 70 Prozent. Beim Bauherrn BBT SE glaubt man, deutlich mehr Lkw auf die Schiene verlagern zu können. "Wir haben lange gebraucht, Dobrindt auf Kurs zu bringen", sagt Martin Ausserdorfer, Direktor der BBT-Beobachtungsstelle, "jetzt müssen wir bei Scheuer noch mal dieselbe Arbeit leisten."