bedeckt München 19°

Statistik:Zahl der Infektionen steigt wieder deutlich

Die Zahlen der bestätigten Corona-Infektionen und der Corona-Toten in Bayern sind abermals deutlich nach oben gegangen. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit meldete am Donnerstag, zehn Uhr, 19 153 Infektionen. Gegenüber Mittwoch ist das ein Plus von 2002 Infektionen oder 11,7 Prozent. Die Zahl der Toten stieg um 36 oder 14,9 Prozent auf 277. Damit ist Bayern das deutsche Bundesland mit den meisten Corona-Fällen. Die mit Abstand meisten Corona-Toten (181) gibt es in der Altersgruppe der über 80-Jährigen. Es folgen die 60- bis 79-Jährigen mit 79 Corona-Toten. Bei den 35- bis 59-Jährigen sind es 13 und bei den 15- bis 34-Jährigen zwei. Kinder bis zum Alter von 15 Jahren fielen dem Virus in Bayern bisher nicht zum Opfer. Der Landkreis Tirschenreuth bleibt die Region, in der die Zahl der Infektionen bezogen auf die Gesamtbevölkerung am stärksten ansteigt. Im Vergleich zum Vortag beträgt dort das Plus 104 bestätigte Infektionen.

© SZ vom 03.04.2020 / cws

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite