bedeckt München 22°
vgwortpixel

Statistik:Mehr Betriebe neu gegründet

Die Zahl der Firmenneugründungen in Bayern ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent gestiegen. Das teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Demnach wurden im vergangenen Jahr bayernweit 79 868 neu gegründete Betriebe gemeldet. Die Anzahl der vollständigen Aufgaben sank im gleichen Zeitraum um 2,2 Prozent auf 69 414. Mancherorts zeigten sich allerdings deutliche Abweichungen vom allgemeinen Trend, was laut Landesamt auf unterschiedliche regionale Entwicklungen hindeutet. So stieg die Anzahl der Neugründungen in der Stadt Weiden in der Oberpfalz um 23,7 Prozent - während sie im Landkreis Oberallgäu um 18,1 Prozent zurückging. Grundsätzlich dient die Zahl der Neugründungen oft als ein Hinweis für die Lage am Arbeitsmarkt. Als Faustregel gilt: Die Zahl der Gründungen steigt, wenn viele Unternehmen ihre Einstellungen zurückfahren.

© SZ vom 28.02.2020 / maxi
Zur SZ-Startseite