Staatsbesuch Seehofer will auch in die Ukraine reisen

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) plant nicht nur eine neue Reise nach Moskau zum russischen Präsidenten Wladimir Putin, sondern auch in die Ukraine. Im April will er nach Kiew reisen und dort den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko treffen. Das kündigte Seehofer am Montag in München an - nachdem er am Wochenende am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz mit Poroschenko gesprochen hatte. Der Präsident habe ein Treffen in Kiew zugesagt. Ein konkreter Termin stehe aber bislang noch nicht fest. Seehofers neuerliche Russland-Reise ist für März geplant.