bedeckt München 32°

Schweinfurt:Betrunkener irrt sich in Tür und schläft in fremder Wohnung

Durch lautes Schnarchen wurde ein 84-Jähriger aus Schweinfurt nachts geweckt: Ein fremder Mann lag in seiner Wohnung.

Ein Betrunkener hat sich in Schweinfurt in der Tür geirrt, ist in eine Wohnung eingebrochen und hat sich schlafen gelegt. Erst durch das laute Schnarchen des 21-Jährigen bemerkte der 84 Jahre alte Bewohner in der Nacht auf Donnerstag den fremden Mann, wie die Polizei mitteilte.

Als die Beamten eintrafen, weckten sie den betrunkenen 21-Jährigen und nahmen ihn kurzzeitig in Gewahrsam. Laut Polizei wollte der junge Mann bei einem Freund schlafen, hatte sich jedoch in der Tür geirrt. Es werde unter anderem wegen Hausfriedensbruchs ermittelt.

© SZ/dpa/sonn
Zur SZ-Startseite

Landkreis Kehlheim
:Känguru in Niederbayern gesehen - Polizei rätselt über Herkunft

In keinem Tierpark weit und breit wird das springende Tier vermisst und doch taucht es immer wieder auf. Am vergangenen Sonntag versuchten Polizei und 50 Feuerwehrleute das Känguru zu erwischen - erfolglos.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB