Polizei:Unbekannter feuert auf vorbeifahrende Autos

  • Ein Unbekannter schießt in der Nähe der mittelfränkischen Ortschaft Schnaittach im Schutz der Dunkelheit auf mindestens zwei Autofahrer.
  • Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes.

Ein Unbekannter hat in der Nähe der mittelfränkischen Ortschaft Schnaittach im Schutz der Dunkelheit mindestens zwei Autofahrer beschossen. Nachdem sich am Samstag ein 36 Jahre alter Mann gemeldet und berichtet hatte, auf sein Auto sei ein Schuss abgefeuert worden, erstattete kurz darauf ein zweiter Autofahrer wegen eines Schusses auf seinen Wagen Anzeige, wie die Polizei am Montag berichtete. Der 33-Jährige habe zur selben Stunde die Landstraße nahe Schnaittach passiert.

Die Kripo Schwabach, die nun wegen versuchten Mordes ermittelt, hat eine Soko bei der Suche nach dem unbekannten Täter eingesetzt. Sie schließt nicht aus, dass es sich in beiden Fällen um ein und denselben Täter handelt. Die Ermittler ließen in der Tatnacht mit einem Hubschrauber die Umgebung absuchen. Am Morgen durchkämmten Beamte mit Hunden und Metallsonden die Gegend. Spezialisten des Landeskriminalamtes versuchten am Montag, die Art der Tatwaffe, die Munition sowie den Standort des Schützen zu bestimmen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB