Almauftrieb auf dem OktoberfestIm Promi-Streichelzoo

Michael Käfer ruft zum "Almauftrieb" in seine Wiesn-Schenke - und das Münchner Promipersonal kommt. Die Bussi-Gesellschaft hat Ähnlichkeiten mit einer Tierschau.

Michael Käfer ruft zum "Almauftrieb" in seine Wiesn-Schenke - und das übliche Münchner Promipersonal kommt. Viel Gegacker, wenig Stars: Die Bussi-Gesellschaft hat Ähnlichkeiten mit einer Tierschau.

Das Oktoberfest hat eine neue Attraktion: den Streichelzoo auf der "Historischen Wiesn". Der Renner hier: exotische Hühner. Das Appenzeller Spitzhaubenhuhn gibt den Trachtenpunk, der Seidenhuhn-Gockel reckt seinen stolzen Kamm, das Holländische Haubenhuhn punktet mit einer tollen Fön-Frisur. Einen kurzen Volksfestbummel weiter liegt Käfers Wiesn-Schenke. Und auch wenn das Streicheln nicht erlaubt ist - bevor der Champagner seine Wirkung tut -, erinnert beim Promi-Event "Almauftrieb 2010" die Szenerie an den nahen Streichelzoo. Reichlich geschmückte Tiere plustern sich auf und stolzieren umher ...

auf dem Bild: Freifrau von Kö

Bild: Moritz Baumstieger 20. September 2010, 12:082010-09-20 12:08:40 © dpa/mob/sonn