bedeckt München

Neu-Ulm:Fliegerbomben entschärft

In Neu-Ulm sind am Sonntagvormittag drei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Es habe sich um jeweils 110 Kilogramm schwere Sprengsätze gehandelt, so ein Sprecher der Stadt. Bei der Entschärfung habe es keine Probleme gegeben. Die Bomben waren bei Sondierungsarbeiten an der Bundesstraße 10 entdeckt worden. Für die Entschärfung wurde die Straße gesperrt.

© SZ vom 02.03.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite