Süddeutsche Zeitung

Neu-Ulm:Fliegerbomben entschärft

In Neu-Ulm sind am Sonntagvormittag drei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Es habe sich um jeweils 110 Kilogramm schwere Sprengsätze gehandelt, so ein Sprecher der Stadt. Bei der Entschärfung habe es keine Probleme gegeben. Die Bomben waren bei Sondierungsarbeiten an der Bundesstraße 10 entdeckt worden. Für die Entschärfung wurde die Straße gesperrt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4827275
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 02.03.2020 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.