München:Bei Abiturfahrt infiziert

Mehrere junge Leute sind nach positiven Coronavirus-Tests bei einer gemeinsamen Abiturfahrt auf der griechischen Insel Korfu in Quarantäne. Betroffen seien sechs Reiseteilnehmer aus vier Gymnasien, sagte ein Sprecher des Veranstalters "Crystal Tours". Die Infektionen seien am Tag vor der Rückreise aufgefallen, die Betroffenen seien in einem von den Behörden organisierten Quarantänehotel untergebracht worden. Dort müssten sie zehn bis 14 Tage verbringen, der Rest der Gruppe könne heimreisen. Die positiv getesteten Abiturienten kommen aus Gymnasien im Raum München und dem Landkreis Aichach-Friedberg.

© SZ vom 14.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB