bedeckt München 17°
vgwortpixel

Mitten in Bayern:Ein Auftrag wie aus dem Lehrbuch

Der Landkreis Altötting muss für seine Schulen neue Bücher kaufen. Doch wie soll er sich nur zwischen all den genau gleich lautenden Angeboten entscheiden?

In der EU müssen öffentliche Auftraggeber ihre öffentlichen Aufträge auch öffentlich ausschreiben, und zwar eben europaweit oder doch wenigstens innerhalb der EU. Der Landkreis Altötting ist ein öffentlicher Auftraggeber, und er verhält sich da geradezu lehrbuchmäßig. Denn wer weiß: Vielleicht könnte zum Beispiel "Deutsch kompetent 5" für Gymnasien in Bayern oder die vom Kultusministerium ebenfalls zugelassenen Konkurrenzprodukte D.U. 5, Deutschbuch 5, D Eins 5 oder P.A.U.L. D. 5 ja irgendwo in Irland ein bisschen günstiger hergehen? Womöglich liefert ein Händler aus Portugal das Abenteuer Ethik 7neu besonders billig, oder Unsere Erde 5 ist in Griechenland preiswerter als anderswo? Oder es wäre Green Line 2 aus Oxford besser zu beziehen, solang die Briten noch in der EU sind? Wie auch immer, der Landkreis Altötting braucht für alle seine Schulen nach den Ferien neue Schulbücher für mehr als 221 000 Euro und muss den Auftrag daher EU-weit ausschreiben. Die unterschiedlichen Angebote, die in Altötting eingehen werden, werden so unterschiedlich aber auch nicht sein. Sondern sicher wieder vollkommen gleich.

Das waren sie zum Beispiel auch schon 2017 und 2018. Da lag die Auftragssumme für die Schulbücher mit 166 000 Euro und 214 000 Euro zwar jeweils unter dem Schwellenwert von 221 000 Euro, aber öffentlich ausgeschrieben werden musste natürlich trotzdem, nur nicht gleich europaweit. Dass die Angebote auf die Ausschreibungen immer bis auf den letzten Cent gleich teuer sind, wunderte die Mitglieder des Altöttinger Kreistags neulich aber nur ganz kurz und die zuständigen Leute im Landratsamt überhaupt nicht. Es steckt da nämlich nicht einmal irgendein Schulbuch-Kartell dahinter, auch wenn sich den Markt nur wenige Verlage teilen. Dass alle potenziellen Schulbuchlieferanten immer ganz genau gleich viel verlangen, liegt laut Landratsamt - Ausschreibung hin, Angebot her - schlicht an der deutschen Buchpreisbindung. Entschieden werde über die Auftragsvergabe dann per Losverfahren. Die Chancen, dass dabei ein lokaler Buchhändler zum Zug kommt, lassen sich womöglich mithilfe des Lehrbuchs bsv Mathematik 8 ermitteln. Das folgt freilich noch dem alten Lehrplan. Der Landkreis Altötting wird nächstes Jahr ein neues bestellen.