Leben und Gesellschaft:Drei Lottospieler aus Bayern gewinnen Millionen

Leben und Gesellschaft: Auch bei der jüngsten Ziehung ist der Eurojackpot in Höhe von 120 Millionen Euro nicht geknackt worden.

Auch bei der jüngsten Ziehung ist der Eurojackpot in Höhe von 120 Millionen Euro nicht geknackt worden.

(Foto: Bodo Kemper/Eurojackpot/obs)

Einen regelrechten Geldregen hat die Eurojackpot-Ziehung drei Mitspielern aus dem Freistaat beschert: Exakt 2 388 351,90 Euro hat jeder von ihnen erhalten.

Gleich drei Lottospielerinnen oder -spieler aus Bayern haben bei der vergangenen Eurojackpot-Ziehung Millionengewinne erzielt. Sie gewannen jeweils 2 388 351,90 Euro, wie Lotto Bayern am Montag in München mitteilte. Mit den Gewinnzahlen 11, 30, 32, 45, 47 und einer der beiden Eurozahlen 3 oder 10 erreichten sie bei der Ziehung am vergangenen Freitag die 2. Gewinnklasse - ebenso wie vier weitere Spieler aus Deutschland und je einer aus den Niederlanden und Spanien.

Den Jackpot mit 120 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1 knackte nach Angaben von Lotto Bayern niemand. Im Jahr 2023 hatten nach Angaben der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung insgesamt 16 Spielerinnen und Spieler aus Bayern Millionengewinne erzielt. In der vergangenen Woche knackte eine Lottospielerin oder ein Lottospieler aus Mittelfranken in der Ziehung "6 aus 49" den Jackpot und gewann auf einen Schlag mehr als 48 Millionen Euro.

Zur SZ-Startseite
Rainer Winkler/ Drachenlord

SZ PlusDer Fall des Drachenlords
:Wie kann man einen Menschen so sehr hassen?

Ein Mob verfolgt Rainer Winkler aus Franken, bekannt im Internet als Drachenlord. Sein Leben ist ruiniert, doch Hilfe kann er nicht erwarten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: