Landshut:Tausende Häuser ohne Kabel

Bei Brückenarbeiten in Landshut ist eine Kabeltrasse von Vodafone zerstört worden, wie ein Konzernsprecher am Dienstag mitteilte. Dadurch konnten im Raum Landshut, in Amberg, Altdorf, Kulmbach, Dingolfing, Hirschau und Windischeschenbach 16 000 Haushalte kein Kabelfernsehen empfangen. Zudem waren in einem Teil dieser Haushalte Internet und Festnetz gestört. Obwohl an der Beseitigung des Problems gearbeitet wurde, konnte Vodafone am Dienstagabend noch nicht sagen, wann die Kunden das Glasfaserkabelnetz wieder nutzen können.

© SZ vom 11.10.2017 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB