Klingenberg Familien-Prügelei nach Liebelei zwischen jugendlichen Flüchtlingen

Zur Auseinandersetzung kam es in einer Unterkunft in Franken. Die Angehörigen des Mädchens wollten die Beziehung offenbar aus religiösen Gründen nicht dulden.

Weil ihre Kinder miteinander geturtelt haben, ist eine Familie in einer Flüchtlingsunterkunft in Klingenberg am Main (Landkreis Miltenberg) auf einen 18-Jährigen losgegangen.

Anlass war eine Liebesbeziehung zwischen dem jungen Mann und einer 14-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Weil sie dies aus religiösen Gründen nicht dulden wollten, waren am Montagabend vier Familienmitglieder des Mädchens im Alter von 12 bis 50 Jahren sowie ein weiterer 19-Jähriger in die Wohnung des 18-Jährigen gekommen.

Dort prügelten sie offenbar auch mit Gegenständen auf das Opfer ein, das ebenso wie vier seiner Angehörigen Prellungen und weitere Verletzungen erlitt. Auch ein Angreifer zog sich Blessuren zu. Eine der Familien wurde inzwischen in eine andere Unterkunft verlegt.

Flüchtlinge in Bayern "Du glaubst, hier kann es Frieden geben?"
Gewalt in Asylunterkünften

"Du glaubst, hier kann es Frieden geben?"

Rassismus, Alkohol, Schlägereien - in den großen Sammelunterkünften für Flüchtlinge in Bayern ist Gewalt inzwischen an der Tagesordnung.   Von Lisa Schnell