bedeckt München 17°

Inzidenzwerte:Bayern hält an Regeln für Schulen fest

Bayern hält an seinen Grenzwerten für Schulschließungen fest. Auf Bundesebene wurde dafür eine Sieben-Tage-Inzidenz von 165 beschlossen, im Freistaat soll es bei der 100er-Marke bleiben. Das bestätigte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch der SZ. "Warum der Bund die Inzidenzgrenze für Distanzunterricht ausgerechnet bei 165 haben will, erschließt sich mir nicht." Die Bundes-Regeln seien "nicht zu Ende gedacht", Bayern setze höhere Standards beim Infektionsschutz. An den Schulen "gelten daher unsere Regelungen nächste Woche erst einmal weiter." Anlass zu Lockerungen sieht Piazolo nicht: Die Inzidenz der 15- bis 19-Jährigen liegt bei mehr als 320.

© SZ vom 22.04.2021 / angu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema