bedeckt München 10°

Inflation:Verbraucherpreise steigen

Die Inflation in Bayern zieht an - vor allem wegen teureren Heizöls und Benzins: Die Verbraucherpreise sind im Januar im Jahresvergleich um 1,7 Prozent gestiegen, ebenso wie bereits im Dezember. Vor allem Öl und Benzin seien wesentlich teurer als noch vor einem Jahr, teilte das statistische Landesamt am Montag mit. So hat sich Heizöl um mehr als ein Drittel (36 Prozent) verteuert, Benzin um 11,1 Prozent. Im Vergleich zum Weihnachtsgeschäft allerdings wurde manches wieder billiger - Kleidung und Schuhe sind fast sechs Prozent günstiger. Damit nähert sich die Inflationsrate dem Ziel der Europäischen Zentralbank von zwei Prozent.

© SZ vom 31.01.2017 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema