Helmbrechts:Autofahrer verursacht mit drei Promille 30 000 Euro Schaden

Helmbrechts: Die Polizei hat einem 25-Jährigen in Helmbrechts nach einer Trunkenheitsfahrt den Führerschein abgenommen (Symbolbild).

Die Polizei hat einem 25-Jährigen in Helmbrechts nach einer Trunkenheitsfahrt den Führerschein abgenommen (Symbolbild).

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Ein 25-Jähriger fährt in Oberfranken betrunken gegen ein geparktes Auto. Die Polizei beschlagnahmt seinen Führerschein.

Ein betrunkener 25-Jähriger ist in Helmbrechts (Landkreis Hof) mit seinem Wagen gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto gefahren und hat einen Schaden in Höhe von 30 000 Euro verursacht. Durch den Aufprall landeten in der Nacht zum Sonntag beide Fahrzeuge auf einem Grundstück neben der Straße, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Polizeibeamte stellten bei dem Fahrer drei Promille Atemalkohol fest und beschlagnahmten noch vor Ort seinen Führerschein. Der 25-Jährige musste sich zudem im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAlkoholfreies Wirtshaus
:"Willst du aufhören oder auf den Friedhof?"

Vladimir Kloz ist Alkoholiker - und Gastwirt. Bis es nicht mehr geht. Dann wagen er und seine Frau ein Experiment: Jetzt steht nur noch alkoholfreies Bier auf der Karte. Funktioniert das, ein Traditionsgasthaus ohne Alkohol?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: