bedeckt München 20°

Winterklausur:Grüne: Pandemie-Politik von "Versagen" geprägt

Die Grünen im Landtag haben zum Auftakt ihrer Winterklausur Unterstützung für die Corona-Maßnahmen bekundet, zugleich aber harsche Kritik an der Staatsregierung geübt. In der Krisenpolitik sei "vieles aus der Not geboren, nicht aus einer Strategie heraus", sagte Fraktionschef Ludwig Hartmann. Nach zehn Monaten Pandemie müsse man dies "Versagen" nennen. Die Fraktion widmet sich bis Freitag schwerpunktmäßig den Themen Pflege, Gesundheitssystem und soziale Berufe. Unter dem Motto "Yes we care: Den Dienst am Menschen aufwerten" sollen drei Konzeptpapiere die Steigerung von Attraktivität und Ansehen der sozialen Berufe behandeln. Diese seien "das Rückgrat der Gesellschaft", betonte die Co-Vorsitzende Katharina Schulze. Im Frühjahr sei auf den Balkonen für diese Berufsgruppen geklatscht worden, danach sei nicht viel passiert; auch der Freistaat könne abseits der Tarifverträge handeln. Beratungen stehen unter anderem auch zum Haushalt und Klimaschutz an. Erwartet wird Anton Hofreiter, Fraktionschef im Bundestag.

© SZ vom 21.01.2021 / ojo/van
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema