Europawahl Wo die EU in Bayern zu spüren ist

Die EU ist ganz weit weg? So kommt es manchem vor. Doch ihr Einfluss ist groß. Und der Freistaat profitiert davon recht ordentlich.

Illustrationen: Alper Özer

(Foto: )

Europäische Union, Brüssel und Straßburg - das klingt nach Gurkenkrümmung, Bevormundung und Bürokratie. Dabei zahlt sich die EU für Bayern aus: Allein von 2014 bis 2020 erhält der Freistaat 793 Millionen Euro aus den Struktur- und Investitionsfonds - für die Förderung von Wirtschaft, Bildung und Tourismus. Verschiedene Programme kommen dem Bäcker in Malching ebenso zugute wie der Bergrheinfelder Mittelschule. Hinzu kommt die Förderung für den ländlichen Raum. Dorthinfließen 1,5 Milliarden Euro aus dem Programm Eler; Bauern erhalten von der EU ...