Cannabis-Legalisierung:"Der Hanf ist einfach eine geile Pflanze"

Lesezeit: 4 min

Cannabis-Legalisierung: Die Bundesregierung will den Cannabis-Konsum legalisieren. Seit die Pläne bekannt sind, wird spekuliert, ob sich damit auch den Bauern ein neues Geschäftsfeld eröffnen könnte.

Die Bundesregierung will den Cannabis-Konsum legalisieren. Seit die Pläne bekannt sind, wird spekuliert, ob sich damit auch den Bauern ein neues Geschäftsfeld eröffnen könnte.

(Foto: Fatima Guisado/Imago)

Mit der Freigabe von Cannabis durch die Bundesregierung könnte sich Bauern ein neues Geschäftsfeld eröffnen. Viele Landwirte erwarten, dass dann auch die strengen Vorgaben für den Anbau von Nutzhanf gelockert werden. Über ein Gewächs mit Potenzial.

Von Christian Sebald

Wenn es um die Legalisierung von Cannabis geht, will sich Ralf Huber nicht einmischen. "Das ist eine politische Entscheidung", sagt er. "Als Bauer kenne ich mich da viel zu wenig aus." Dennoch ist Huber sehr gespannt, ob die Bundesregierung ihre Ankündigung wahr macht und ab 2024 den privaten Cannabiskonsum erlaubt. Seit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sein Eckpunktepapier veröffentlicht hat, wird heftig spekuliert, ob sich den Bauern mit der Legalisierung ein neues, womöglich extrem lukratives Geschäftsfeld eröffnen könnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Medizin
Ist doch nur psychisch
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Zur SZ-Startseite