Neuvorstellung Opel CorsaInspiration vom kleinen Bruder

Der Corsa ist für Opel enorm wichtig. Bei der neuen Generation setzt der Hersteller auf Technik statt Designexperimente - und auf den Knuddelfaktor. Beim Adam hat das schließlich schon funktioniert.

Der Corsa ist für Opel enorm wichtig. Bei der neuen Generation setzt der Hersteller auf Technik statt Designexperimente - und auf den Knuddelfaktor. Beim Adam hat das schließlich schon funktioniert.

Besonders mutig waren sie nicht, die Opel-Designer. Man muss schon genau hinschauen, um beim neuen Corsa in der Seitenansicht Unterschiede zum seit 2006 gebauten Vorgänger auszumachen. Die Front erinnert mit dem großen Kühlergrill samt Chromspange und Opel-Logo, der nicht von ungefähr wie ein Kussmund aussehen soll, an den Adam. Auch die großen Bumerang-förmigen Scheinwerfer könnten vom erfolgreichen kleinen Bruder stammen. Das Heck dagegen sieht dem des größeren Astra zum Verwechseln ähnlich. So könnte der neue Corsa auch als eine Facelift-Version der letzten Generation durchgehen, aber wohlwollend beurteilt lässt sich bescheinigen: Opel hat dem Kleinwagen-Dauerbrenner sein sympathisches Wesen bewahrt.

Bild: Axel Wierdemann; Adam Opel AG 9. Juli 2014, 10:082014-07-09 10:08:24 © SZ.de/Press-inform/Stefan Grundhoff/hart/sks/rus