Wie Fiat in den USA ein neues Image aufbauen will, dazu gibt die Firmenzentrale keinen Kommentar ab. "Chrysler kann durch die Fiat-Modelle seinen Rückgang in den Verkäufen nicht aufhalten. Es fehlen Modelle, die wirklich auf die Amerikaner zugeschnitten sind und nicht auf die Italiener", so Automarkt-Experte Ferdinand Dudenhöffer.

Und: Chrysler kann man schon längst nicht mehr zu den "Big Three" zählen. Chryslers Marktanteil am kalifornischen Neuwagenkuchen liegt inklusive Dodge und Jeep gerade noch bei 5,3 Prozent.

Im Bild: Alfa Romeo Spider

Alle Fotos: Pressinform

30. November 2009, 13:592009-11-30 13:59:00 ©