Elektroauto:Eine Ikone kommt zurück

E-Legends Sport quattro

Ist das nicht der Audi Sport quattro? Ja und nein, die elektrifizierte Neuinterpretation kommt nicht aus Ingolstadt, sondern aus Beilngries in Bayern.

(Foto: E-Legends)

In nur sechs Monaten will ein Startup den Audi Sport quattro als Elektroauto entwickeln. Ganze 890 000 Euro netto soll der Super-Stromer dann kosten. Wie das funktionieren soll.

Von Georg Kacher

Ein eigenes Auto entwerfen, entwickeln, bauen. Und Geld damit verdienen, ab dem dritten Jahr der Kleinserienfertigung von dreimal 30 Fahrzeugen. Damit dieser Traum Wirklichkeit wird, hat Marcus Holzinger ein kleines Team von Freunden und Spezialisten um sich geschart, mit seinem Partner die Firma E-Legends gegründet und sich bei Audi rückversichert, dass der neu interpretierte voll elektrifizierte Sport quattro nicht in letzter Minute am Veto des Erfinders scheitert. Das dazu passende Geschäftsmodell ist so schlank wie die Belegschaft, die kaum zwei Dutzend Beschäftigte zählt. Die erste Finanzierungsrunde in Höhe von 7,35 Millionen Euro hat das Start-up durch Eigenmittel und Investoren bereits sichergestellt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
SZ-Magazin
»Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen«
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
FDP
Wir sind so frei
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
Businesswoman talking on mobile phone while using laptop seen from apartment window model released Symbolfoto property r
TKG-Novelle
Was Telefon- und Internet-Kunden jetzt wissen müssen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB