bedeckt München

Altötting:Bahnhof des Jahres

Der Bahnhalt in Altötting ist zum Bahnhof des Jahres gekürt worden. Der vom Verkehrsbündnis "Allianz pro Schiene" vergebene Titel ging in diesem Jahr in den Wallfahrtsort in Oberbayern. Der Bahnhof zeige "beispielhaft, welch guten Service Bahnhöfe auch im ländlichen Raum ihren Besuchern und Besucherinnen bieten können", lobte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene. Besonders das Angebot für Radfahrer sei "ein Vorbild für alle Bahnhöfe in Deutschland und für einen Bahnhof dieser Größenordnung bundesweit fast einzigartig". So hob die Jury unter anderem hervor, dass es in Altötting eine eigens eingerichtete Umkleidekabine für Radfahrer gebe. Zudem seien viele Abstellplätze für Räder überdacht. Es gebe Ladestationen für E-Bikes und eine Werkbank mit Werkzeugen für eventuelle Reparaturen.

© SZ vom 24.10.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite