Tiermigration Killer-Shrimps und Hundemörder

Der Waschbär ist tatsächlich ein Einwanderer aus Kanada. Dass er Hunde beiße, ist ein Mythos.

(Foto: Jochen Lübke/dpa)

Zugewanderten Tierarten schlagen in Deutschland Ablehnung und Hass entgegen. Viel davon ist unsachlich und zeugt von einer verzerrten Wahrnehmung der Natur.

Von Nicola Holzapfel

Es ist keine gute Zeit für graue Eichhörnchen. Vorschnell wird den Tierchen unterstellt, Eindringlinge zu sein, aus dem fernen Kanada zu kommen und nicht nach Deutschland zu gehören. "Die schwarzen bösen jage ich immer gleich weg", wird dann zum Beispiel dem Verein Eichhörnchen-Hilfe in Berlin gemeldet. Dessen Mitarbeiter sind um Aufklärung bemüht, denn kanadische Grauhörnchen haben sich zwar in Großbritannien ausgebreitet, aber in Deutschland gibt es sie nicht. Wer hier ein graues Eichhörnchen verjagt, vertreibt ein einheimisches Tier.

Wenig Liebe ...