Die Provinz Santa Fe ist eines der größten Sojaanbaugebiete in Argentinien. Umfragen unter 65.000 Bewohnern haben gezeigt, dass die Krebsraten dort zwei- bis viermal höher ausfallen als im nationalen Durchschnitt. Auch Schilddrüsenunterfunktion und chronische Atembeschwerden kommen überdurchschnittlich häufig vor.

Das Bild zeigt Bewohner des Ortes Alvear in Santa Fe. Sie haben sich versammelt, um mit einem Arzt über ihre gesundheitlichen Probleme zu sprechen.

Bild: AP 24. Oktober 2013, 09:192013-10-24 09:19:19 © Süddeutsche.de/sana/hgn/leja