McDonald's Grün ist die Hoffnung

McDonald's ersetzt das Rot im deutschen Firmenauftritt durch Grün - um den "Respekt vor der Umwelt" zu verdeutlichen. Zudem baut der Fastfood-Konzern auf Kaffee.

McDonald's wird grün - zumindest in Deutschland. Das ist ein Novum, denn bislang präsentierte sich der Fastfood-Konzern weltweit einheitlich in Rot und Gelb. Nun werde das Firmenlogo, das gelbe M, künftig vor grünem Hintergrund leuchten, sagte eine Konzernsprecherin zu sueddeutsche.de.

Nach weitgehendem Abschluss der Umbauten und Modernisierung im Innenbereich komme nun die Außengestaltung an die Reihe, "mit viel Grün statt Rot". Dieser Farbwechsel sei auch "als Bekenntnis zur und Respekt vor der Umwelt" zu werten, sagte der stellvertretende Deutschlandchef Holger Beeck der Financial Times Deutschland (FTD).

Im kommenden Jahr plant das Unternehmen, in Deutschland 40 neue Restaurants zu eröffnen. Sie sollen bereits im neuen Design gestaltet werden, sagte die Sprecherin zu sueddeutsche.de. Außerdem will McDonald's offenbar die Öffnungszeiten ausweiten. Immer mehr Filialen sollen 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche geöffnet haben, heißt es in der FTD. Bislang sind es etwa ein Fünftel. Die Deutschlandtochter von McDonald's gilt dem Bericht zufolge im US-Konzern als Vorreiter bei Neuerungen.

Erstes eigenständiges McCafé

Seit Jahren versucht McDonald's, sein Image vom fetttriefenden Fastfood-Konzern abzulegen. So wurden in der letzten Zeit vermehrt kalorienärmere Speisen wie Salate und Wraps ins Programm aufgenommen - beworben von Topmodel Heidi Klum. Den größten Teil seines Umsatzes macht McDonald's jedoch weiterhin mit schweren Burgern, fettigen Pommes frites und süßen Softdrinks.

Neben den kalorienarmen Speisen setzt McDonald's in Deutschland zunehmend auf den Verkauf von Kaffee und bedrängt damit Ketten wie Starbucks. Erstmals werde im kommenden Jahr ein eigenständiges McCafé in Deutschland eröffnet, berichtet die FTD. Darin sollten neue Angebote getestet werden.

Beeck kündigte zudem an, dass der Konzern verstärkt Restaurants in Toplagen eröffnen will. McDonald's Deutschland sei es trotz Wirtschaftskrise gelungen, den Umsatz im Jahresverlauf 2009 zu steigern, wurde der Deutschland-Vize zitiert. Die Zahl der Gäste (2008: 942 Millionen) sei stärker als der Umsatz gewachsen.