Schwurgericht München Tödliche Hassliebe

Am Ende war es ein Streit ums Haare waschen: Ein 59-Jähriger ertränkt seine pflegebedürftige Mutter. Vor Gericht offenbart er, wie schwierig die Beziehung war. Von Christian Rost mehr...

Mütter von Schreibabys "Ich war entsetzt über meine Gedanken"

Eltern von Schreibabys brauchen schnelle Hilfe, keine Durchhalteparolen. Eine Mutter erzählt, wie sie mit ihrer zweiten Tochter an ihre Grenzen geriet - und weit darüber hinaus. Noch zwei Jahre später bekommt sie Panik, wenn Sophie weint und betrachtet wehmütig Mütter, deren Säuglinge friedlich schlummern. Ein Protokoll. Von Sarina Pfauth mehr...

Schreibaby Schreibaby Die schlimmste Zeit im Leben der Eltern

Das Baby brüllt permanent. Die Eltern fragen sich: Machen wir etwas falsch? Ist unser Kind lebenslang so sensibel? Und sind unsere schwer erträglichen Gefühle normal? Kinderärztin Margret Ziegler kennt die Antworten - und Hilfen für die Familie. Interview: Sarina Pfauth mehr... Ratgeber Baby

Kinostarts - 'Nachtlärm' Suters neuer Film "Nachtlärm" Mit Schreibaby bei Tempo 130

Ein Gaunerpaar, zwei verzweifelte Eltern und ein kleines Kind auf der Autobahn: Erfolgsautor Martin Suter entwickelt in "Nachtlärm" ein Ehepsychogramm mit Drive. Und eine durchaus komische Reminiszenz ans wilde amerikanische Action-Kino. Showdown im Frühnebel inklusive. Von David Steinitz mehr...

Schreikind Schreibabys Wenn das Kind ohne Pause brüllt

Permanent schreiende Säuglinge können ihre Eltern in die Verzweiflung treiben. Viele Mütter und Väter vermuten Dreimonatskoliken oder ein Kiss-Syndrom hinter dem Weinen und probieren alle möglichen Mittel aus. Doch Hilfe braucht vor allem die Seele. Von Birgit Herden mehr...

Babyboom an Universitätsfrauenklinik in Leipzig Ambulanz für Schreibabys Gegen die Hilflosigkeit

Was tun, wenn man ein Schreibaby hat? In Grafing eröffnet ab Januar eine Beratungsstelle für Eltern. Der Jugendhilfeausschuss hat nun über die Förderung des Projekts beraten. Von Martin Mühlfenzl mehr...

Psychiatrie Wenn die Seele leidet

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die wegen einer Depression ins Krankenhaus müssen, verdreifacht. Grund dafür ist auch der Leistungsdruck, sagen Fachleute Von Heike A. Batzer mehr...

Baby mit Fläschchen Mythen über das Baby-Alter Die große Saugverwirrung

Stillkinder dürfen niemals ein Fläschchen bekommen, Babyschwimmen ist unentbehrlich und ohne Mütze werden die Ohren krank. Zwölf Irrtümer über den Umgang mit dem Baby. Von Berit Uhlmann mehr... Ratgeber Baby

Schreiende Babys Schreiambulanz In der Ruhe liegt die Kraft

Die neue Einrichtung der Caritas Dachau hilft Eltern, deren Babys sich nicht selbst beruhigen können. Von Wolfgang Eitler mehr...

Schreiende Babys Projekt der Caritas Hilfe für gestresste Eltern

Die Schreibaby-Ambulanz ist im ersten Jahr gut angelaufen. Doch der Name schreckt viele offenbar ab. Von Anja Blum mehr...

Der Nächste bitte Schreiphase bei Babys Schreiphase bei Babys Was tun, wenn das Brüllen nicht mehr aufhört?

Mit drei Monaten erreicht das Schreien seinen Höhepunkt: Baby brüllen dann besonders gern. Doch soll man sie einfach lassen, wie manche Großeltern raten? Von Werner Bartens mehr...

Beruhigung Der Schrei nach Stille

Was tun, wenn Babys sich nicht besänftigen lassen? Zu Besuch in der Berliner Schreiambulanz mehr...

Madeleine McCann, AFP Der Fall Maddie Im Dickicht der Aussagen

Im Mai verschwindet die drei Jahre alte Madeleine McCann aus einer portugiesischen Ferienanlage. Mittlerweile stehen die Eltern unter Verdacht, aber je mehr Details vorliegen, desto größer wird die Verwirrung. Von Alexandros Stefanidis mehr...

Ursachen der Kindesmisshandlung Ursachen der Kindesmisshandlung Aus Hilflosigkeit wird ohnmächtige Wut

Immer wieder sterben Babys, von ihren Eltern zu Tode geschüttelt. Wie es zu solchen Krisen kommen kann, erklärt Ruth Wollwerth de Chuquisengo, Diplompsychologin im Münchner Kinderzentrum. Interview: Monika Goetsch mehr...