"Das Hohe Haus" von Roger Willemsen Banalität der Demokratie Reichstag am Abend

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse: Ein Jahr, von Januar bis Dezember 2013, hat Roger Willemsen den Debatten im Deutschen Bundestag zugehört. In seinem Bericht "Das Hohe Haus" mangelt es der Argumentation jedoch an etwas. Von Jens Bisky mehr...

Roger Willemsen, dpa Roger Willemsen "Mehr Oper zur Primetime!"

Autor und Moderator Roger Willemsen über die Gefahr der Klatschreporter, blöde Fernsehredakteure und die Attacke auf Heidi Klum. Interview: Christina Maria Berr mehr...

Autor Roger Willemsen Roger Willemsen: "Knacks" Lutschen am Lebensleid-Lolly

Rührung über das eigene harte Los: Roger Willemsen widmet sein neues Buch einer Gesellschaft, die das Scheitern genussvoll zelebriert. Von Thomas Steinfeld mehr...

Roger Willemsen mit Rinke-Sprachpreis ausgezeichnet Roger Willemsen "Die Lüge ist die Schmiere der Gesellschaft"

Früher hätten Politiker zur Irreführung der Feinde gelogen, sagt Roger Willemsen. Heute führten sie mit ihren Lügen bisweilen das eigene Volk in die Irre. Ein Gespräch über den Fall Schröder gegen Bush und die Frage, welche Bedeutung die Unwahrheit für das alltägliche Leben hat. Interview: Martin Zips mehr...

Roger Willemsen Schluss mit lustig

Der deutsche Journalismus verliert sein Idol, die Intelligenzia ihren Konsens-Helden: Harald Schmidt löst sich auf. mehr...

Indianer wollen Skalp vom Karl-May-Museum zurück Karl-May-Museum in Sachsen Indianer fordern Skalp zurück

Ärger um eine Siegestrophäe aus Kopfhaut: Das Karl-May-Museum in Radebeul streitet mit Indianern um einen Skalp - doch die Friedenspfeife liegt schon bereit. Von Cornelius Pollmer mehr...

360° Rausch Prominenten-Umfrage Prominenten-Umfrage Wie berauschen Sie sich?

Immer nüchtern, immer auf dem Boden? Will doch keiner sein. 18 Prominente verraten, wie sie hin und wieder abheben. Mal ehrlich... mehr...

"Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" "Dschungelcamp"-Finale auf RTL Schöne Grüße aus dem Osten

Auf dem Bambusthron sitzt seit gestern Abend ein echter Kerl. Melanie I., Ex-Bachelor-Buhlin und Erotik-Unternehmerin, verdankt ihre Krönung Krokodilstränen, Truthahn-Hoden und einem vielsagenden Tattoo. Das Dschungelcamp-Finale in zehn Zitaten. Eine TV-Kritik von Johanna Bruckner mehr...

Buchmesse Leipzig - Buchpreis - Saša Stanišić Leipziger Buchpreis 2014 für Saša Stanišić "Probebohrung in der deutschen Geschichte"

Saša Stanišić hat einen ostdeutschen Dorfroman geschrieben, der beweist, dass die ganze Welt in eine Nussschale passt. Nun gewinnt er für "Vor dem Fest" verdientermaßen den Leipziger Buchpreis 2014 in der Kategorie Belletristik. Von Christopher Schmidt mehr...

Katrin Bauerfeind, Sarah Kuttner Katrin Bauerfeind und Sarah Kuttner Hibbelig trifft schnörkellos

Ein Platz im Hauptprogramm ist für Katrin Bauerfeind und Sarah Kuttner derzeit leider nicht zu haben, daher melden sich beide mit neuen Formaten auf 3sat und ZDF Neo zurück. Zeit für einen Vergleich. Von Matthias Kohlmaier mehr...

Dieter Hildebrandt im Bosco Posthumer Sammelband von Dieter Hildebrandt Mit Witz umkleidete Wut

Mal zornentbrannt, mal erklärend wirkt Dieter Hildebrandt im Sammelband "Letzte Zugabe", der nun veröffentlicht wurde - ein halbes Jahr nach dem Tod des Kabarettisten. Seine letzten großen Reden, Fernsehkommentare und Alltagsnotizen sind hier nachzulesen. Von Hilmar Klute mehr...

Beisetzung von Dieter Hildebrandt Beisetzung von Dieter Hildebrandt Heiterer Abschied

Freunde und Familie nehmen Abschied von Dieter Hildebrandt: Knapp zwei Wochen nach seinem Tod ist der Kabarettist auf dem Neuen Südfriedhof in München beigesetzt worden - in einem bunten Holzsarg, den ein Spruch von Erich Kästner ziert. mehr...

Homo-Ehe Offener Brief an den Bundestag Prominente fordern Gleichsetzung der Homo-Ehe

Bela B. von den Ärzten ist dabei, Schriftsteller Günter Grass und Schlagersänger Patrick Lindner: Sie und mehr als 30 weitere Künstler, Intellektuelle und andere Prominente fordern gleiche Rechte für die Homo-Ehe. "Stellt gleich, was gleich ist!", heißt es in ihrem Offenen Brief an den Bundestag. Von Barbara Galaktionow mehr...

Dschungelcamp Dschungelcamp Huch, es lebt

Mit dem brillant gemachten "Dschungelcamp" erteilt RTL eine Lehrstunde. Allen voran macht sich eine österreichische Hotelierstochter im Camp-Fegefeuer zum Ereignis. Klar kann man das deppert finden. Aber dann sind eben alle Menschen im Werden deppert. Ein Gastbeitrag von Roger Willemsen mehr...

Saša Stanišić auf der Leipziger Buchmesse 2014. "Vor dem Fest" von Saša Stanišić Wir fahren übern See, übern See

Mit seinem Roman "Vor dem Fest" über ein Dorf in der Uckermark ist Saša Stanišić für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert - so komisch-traurig sah die deutsche Provinz noch nie aus. Von Lothar Müller mehr...

Robert Gwisdek Schauspieler und Musiker Robert Gwisdek "Ich habe noch Triebe"

Robert Gwisdek alias Rapper Käptn Peng hat einen Roman geschrieben: "Der unsichtbare Apfel" verführt zu einer phantastischen Reise ans Ende des Verstandes. Ein Gespräch über Verrücktheit, Bewusstseinsexperimente und den Drang zu schreiben. Von Bernhard Blöchl mehr...

Attac;ddp,dpa, Seybold Zehn Jahre Attac Deutschland "Intellektuell gesiegt - weitermachen!"

Seit zehn Jahren gibt es Attac in Deutschland. Auf sueddeutsche.de gratulieren Prominente wie Roger Willemsen, Roland Berger oder Claudia Roth. Gesammelt von Laura Neuhaus mehr...

Roger Willemsen, mit langen Haaren und noch ohne Brille, privat Erinnerungen an die erste Reise Im Schatten der Agave

Verliebt, verwirrt, verrückt: Unser Autor erinnert sich an den ersten Urlaub mit seiner Freundin auf Sardinien. Er war siebzehn - und es war Sommer ... Von Roger Willemsen mehr...

Roger Willemsen Qualität im deutschen Fernsehen Es wird nicht besser

Der deutsche Fernsehalltag sieht heute so aus: Wenn zwei Männer mit ihren Penissen Klavier spielen, sitzt jeder vierte Zuschauer davor, obwohl es ihm in aller Regel nicht wirklich gefällt. Stattdessen sieht er mit Angstlust zu, mit geneigter Abwehr und Freude am Ekel. Pauschale Fernsehkritik ist die pauschale Selbstbestrafung des Publikums für die geliebte Verblödung. Ein Gastbeitrag von Roger Willemsen mehr...

Koelner Zugbegleiter als 'Eisenbahner mit Herz' ausgezeichnet Sky Deutschland Servus Schmidteinander

Der Fernsehsender Sky hat große Pläne: Er will in Deutschland das Pay-TV etablieren. Damit der ehrgeizige Coup gelingt, lässt sich Senderchef Sullivan einiges einfallen. Er kauft die Bundesliga-Rechte, bietet TV für Smartphones und Tablets - und holt Entertainer Harald Schmidt an Bord. Von Hans-Jürgen Jakobs mehr...

US-Serie "Portlandia" Hau den Vogel drauf!

Wer würde sich in Deutschland trauen, eine Serie mit Charlotte Roche und Roger Willemsen in den Hauptrollen zu besetzen? Aber so würde "Portlandia" hierzulande funktionieren. Das Format ist der Überraschungserfolg unter den amerikanischen Serien - und parodiert die Independent-Szene. Von Marco Maurer mehr...

Nisse Weihnachten bei den Dänen Literatur Geschenke Tipps Geschenke in letzter Minute Die besten Bücher des Jahres 2011

Jetzt aber hurtig: Wer noch auf den letzten Drücker nach einem Weihnachtsgeschenk sucht, dürfte in unseren Buchtipps fündig werden. 52 Dichter und Denker, Künstler und Intellektuelle empfehlen ihre Lieblingsbücher - von Elke Heidenreich über Roger Willemsen bis zu Juli Zeh. Ein Überblick. mehr...

Am Mittwoch erscheint Charlotte Roches neuer Roman 'Schossgebete' Charlotte Roches neuer Roman "Schoßgebete" Verlogenheit zwischen den Beinen

Was hat eine Blähung mit einem Buch zu tun? Charlotte Roches zweiter Roman "Schoßgebete" leidet an der konsequenten Verwirrung der Verhältnisse zwischen Autorin und Erzählerin. Noch schlimmer: Er lebt von der Lüge der rettenden Sexualität. Von Thomas Steinfeld mehr...

Orchester Karten gewinnen Love-Story mit Paul Potts

"Der Pate" und "Fluch der Karibik" klassisch interpretiert: Das Münchner Rundfunkorchester spielt weltbekannte Filmmusiken. Als Solisten dabei: Chen Reiss und Paul Potts. Wir verlosen Karten für das Konzert. mehr...

G 8-Begleitkonzert in Rostock: "Deine Stimme gegen Armut" Bildergalerie Stimmlich für die Armen

Sie wollen "trommeln, bis es nervt". So sagt es Herbert Grönemeyer. Auch Bono, Bob Geldof und die Toten Hosen fordern beim G 8-Begleitkonzert in Rostock: "Deine Stimme gegen Armut". mehr...