Großbritannien Brexit kostet Briten Dutzende Milliarden Brexit Großbritannien

Niedriges Wachstum, mehr Inflation, höhere Schulden: In seinem ersten Etat präsentiert der Schatzkanzler düstere Zahlen. Um die sozialen Folgen des EU-Ausstiegs abzumildern, senkt London die Steuern. Von Björn Finke mehr...

Design Tapetenwechsel? Revolution!

Das Londoner Design Museum wird in Kensington neu eröffnet. Von Alexander Menden mehr...

Musik Londoner Konzertsaal

Theresa May hat die Pläne für einen neuen Konzertsaal in London als "nicht kosteneffektiv" abgesagt. Das gefährdet womöglich Simon Rattles Umzug. Von Alexander Menden mehr...

Bank of England Im Dienste der Kontinuität

Mark Carney, Chef der britischen Notenbank und der erste Ausländer auf dem Posten, will trotz heftiger Kritik bis zum Ende der Brexit-Gespräche bleiben. Kritiker werfen ihm vor, er habe die Angst vor einem EU-Austritt geschürt. Von Björn Finke mehr...

Bank of England governor Mark Carney arrives at Number 10 Downing Street in central London Mark Carney Britischer Notenbankchef bleibt bis 2019

Mark Carney steht bei den Konservativen in der Kritik. Doch vor dem Ende der Brexit-Verhandlungen will er seinen Posten nicht verlassen. Von Björn Finke, London mehr...

Essay Die Männer von der Tankstelle

Es kommt auf die Länge der Yachten an, verrät Wolfgang Kemps in seiner Typologie der russischen Oligarchen. Von Fritz Göttler mehr...

Kommentar Undankbares Erbe

Die britische Premierministerin Theresa May muss die kniffeligen Probleme lösen, die ihr Vorgänger hinterlassen hat. Die Renaissance der britischen Industrie lässt bislang noch auf sich warten, der Brexit macht die Aufgabe noch schwieriger. Von Björn Finke mehr...

Soldiers From The Foot Guards Of The Household Division Prepare Ahead Of The Royal Wedding Brexit Rührt euch

Premierministerin May sagt: "Brexit heißt Brexit, weil es genau das heißt." Über ein Land, in dem nicht mal der Minister für den Austritt aus der EU weiß, was das genau heißt. Von Christian Zaschke mehr...

Tate London Switch

Der 70-jährige Kunsthistoriker Sir Nicholas Serota, erfolgreicher Chef der Tate-Museen seit dem Jahr 1988, verlässt den Verbund. Er gilt als eine der einflussreichsten Figuren der internationalen Kunstszene. Was sind seine neuen Vorhaben? Von Alexander Menden mehr...

Lebensmittel Lebensmittel Lebensmittel Zuckersteuer: Falsches Mittel, richtiges Ziel

Die Deutschen ernähren sich schlecht. Aber deswegen für Zucker-Drinks eine neue Steuer einführen? Dann müsste der Staat auch für Fleisch und das Oktoberfest abkassieren. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Großbritannien Abschreckendes Beispiel

Großbritannien hat mehr Analphabeten unter den jungen Menschen als jedes andere Land in der entwickelten Welt. Und nun spart die Regierung auch noch seine Bibliotheken in Grund und Boden. Wenn sie nicht sofort geschlossen werden, gibt es subtile Druckmittel. Von Alexander Menden mehr...

A horse grazes in front of Hinkley Point A and B nuclear power stations near Bridgwater in Britain Großbritannien Goldenes Zeitalter in Gefahr

In keinem anderen europäischen Land investiert China mehr als in Großbritannien. Doch nun zögert London mit dem Bau eines AKWs. Von Kai Strittmatter und Christian Zaschke mehr...

Kernkraft Oh, sorry, da war noch was

Vielleicht will sich die neue britische Regierung doch kein Atomkraftwerk von den Franzosen bauen lassen. Die hatten sich eben erst dazu durchgerungen. Von C. Zaschke und M. Kläsgen mehr...

Großbritannien Großbritannien Großbritannien Alles neu, alles anders

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hält schon zu Beginn einige Überraschungen bereit - vor allem die Ernennung Boris Johnsons zum Außenminister ist ein interessanter Schachzug. Von Christian Zaschke mehr...

Britain's Queen Elizabeth welcomes Theresa May at the start of an audience in Buckingham Palace, where she invited her to become Prime Minister, in London London Theresa May ist Premierministerin Großbritanniens

Die Queen ernennt May zur Nachfolgerin von David Cameron. Sie muss nun die Verhandlungen zum Austritt aus der EU führen - und holt sich mit Boris Johnson bekannte Verstärkung. mehr...

Theresa May is Britain's Prime Minister Bilder
Premierministerin May Johnson wird Schlüsselfigur in britischer Regierung

Der umstrittene Brexit-Befürworter kommt als starker Mann ins Kabinett. Und trotzdem steht schon jetzt fest: Unter Theresa May wird die britische Politik so sehr von Frauen geprägt sein wie nie zuvor. Von Björn Finke, London mehr...

Downing Street Großbritannien Großbritannien Theresa Mays neue Adresse

Der Amtssitz des Premierministers bietet reichlich Stoff für Unterhaltung. Zwölf Mal Wissen - von nützlich bis nutzlos. Von Vo Minh Thu Tran und Markus Mayr mehr...

Außenansicht Merkels China-Illusion

Höchste Zeit, dass mehr Realismus in Deutschlands Politik gegenüber der Volksrepublik einkehrt. Von Thorsten Benner mehr...

A view of London's financial district from the Shard, one of the skyscrapers that mark the city's skyline. Nach dem Brexit-Referendum Londoner City: Jetzt kommt die Angst

Britanniens Hauptstadt ist Europas wichtigster Finanzplatz. Doch nach dem Brexit-Votum herrscht Aufruhr: Viele Jobs sind gefährdet, Finanzkonzerne drohen abzuwandern. Von Björn Finke und Christian Zaschke mehr...

Britanniens Wirtschaft Immer weiter runter

Wie Finanzminister George Osborne das Land nach der Entscheidung vor einem Konjunktureinbruch bewahren will. Von Björn Finke, Cerstin Gammelin mehr...

Großbritannien Anstifter der Brexit-Kampagne tritt ab

"Ich will mein Leben zurück": Nigel Farage sieht nach dem Referendum sein Ziel erreicht und legt den Ukip-Parteivorsitz nieder. Von Björn Finke mehr...

Osbornes Steuerpläne Mini-Steuern nach dem Brexit? Wie einfallslos!

Damit die Konzerne nicht abwandern, will die britische Regierung das Land zum Steuerparadies machen. Das ist eine Verzweiflungstat. Kommentar von Björn Finke mehr...

George Osborne Meets With The Manchester Chamber Of Commerce Körperschaftsteuer Großbritannien will nach Brexit zum Steuerparadies werden

Drastischer Strategiewechsel: Finanzminister Osborne kündigt an, dass Großbritannien nach einem EU-Austritt Firmen mit besonders niedrigen Steuern im Land halten will. Das könnte einige EU-Länder verärgern. mehr...

Brexit Camerons Wirtschaftsbilanz Camerons Wirtschaftsbilanz Cameron hinterlässt eine Wirtschaft in Schockstarre

Ursprünglich war der Premierminister wegen seiner Wirtschaftskompetenz gewählt worden. Seine Bilanz ist allerdings verheerend. Kommentar von Björn Finke mehr...

Brexit Brexit Brexit Wer künftig Premier Großbritanniens werden könnte

Nach dem Brexit suchen die Konservativen den nächsten Premier. Boris Johnson und Theresa May sind die Favoriten. Gehandelt wird auch ein Kandidat, der ein zweites Referendum nicht ausschließt. mehr...