Kalter Krieg Sonnensturm löste beinahe nuklearen Konflikt aus
CME Blow Out Bilder

Eine Eruption auf der Sonne führte 1967 fast zum Konflikt zwischen USA und der Sowjetunion. Die Amerikaner hielten die elektromagnetischen Störungen für Angriffsvorbereitungen. Von Marlene Weiß mehr...

Geophysik Strahlender Planet

Antineutrinos sind überall, sie rasen durch jede Materie, praktisch ohne Spuren zu hinterlassen. Forscher haben jetzt ihr Wissen in einer Karte zusammengefasst. Von Christopher Schrader mehr...

Unterwasser-Vulkane Bei Halbmond am Meeresgrund

Ebbe, Flut und das Klima steuern die Ausbrüche von Unterwasser-Vulkanen: Während Eiszeiten und wenn bei Halbmond Ebbe und Flut schwächer sind, ist die Aktivität größer als sonst. Von Marlene Weiss mehr...

Modell der Erde Geophysik Die Erde rauscht

Könnten wir ultratiefe Töne wahrnehmen, so würden wir mit dem Ohr am Boden sogar die Stürme auf dem Atlantik toben hören. Denn die Ozeane erzeugen Schwingungen in der Erdkruste. Geophysiker können mit ihrer Hilfe etwas über den Aufbau der Erde lernen. Von Christopher Schrader mehr...

Wenn Wind weht über Sanddünen, dann sind manchmal wehklagende Laute zu hören. Video
Geophysik Singende Körner

Manche Sanddünen singen, wenn der Wind über sie weht. Allerdings klingen sie nicht alle gleich. Warum sie ein so breites Spektrum wehklagender Laute von sich geben, haben nun französische Wissenschaftler herausgefunden. Von Sebastian Herrmann mehr...

Geophysik Meeresforschung Meeresforschung Mechanik der Monsterwellen

Monsterwellen wurden lange Zeit als Seemannsgarn abgetan, doch sie sind eine reale Gefahr für Schiffe. Am Beispiel der Welle, die 2010 zwei Passagiere der "Louis Majesty" im Mittelmeer tötete, haben Meeresforscher versucht, Formeln für das Phänomen zu entwickeln. Von Laura Hennemann mehr...

Hochwasser in Venedig - Wakeboarding auf dem Markusplatz Steigende Meeresspiegel Venedig sinkt weiter

Die Hoffnung, Venedigs Abwärtstrend wäre gestoppt, war vergeblich. Neue Messergebnisse zeigen, dass die Altstadt und der Lido weiter ins Meer sinken. Und damit nicht genug: Die Stadt driftet nach Nordosten ab. Von Christopher Schrader mehr...

Japans bitterster Tag Erdbeben Beben-Häufung ist reiner Zufall

Seit 2004 ist es zu einer Reihe sehr schwerer Erdbeben gekommen. Manche Seismologen sehen darin eine Häufung, eine Art Erdbebenkrampf. Kalifornische Wissenschaftler haben diese These nun widerlegt. Von Christopher Schrader mehr...

Yellowstone Supervulkan Geologie Der Monster-Vulkan

Die Ausbrüche des Supervulkans unter dem Yellowstone Nationalpark waren infernalisch. Jetzt melden US-Forscher, dass der sogenannte Plume, der ihn mit Magma versorgt, noch größer ist, als bisher angenommen. Von Sebastian Herrmann mehr...

Sonnenuntergang Planet Erde Ein Tag wie kein anderer

Die Erde dreht sich mal schneller, mal langsamer - Wetter, Mond und Kontinentalplatten sorgen dafür, dass sich die Tageslänge immer wieder verändert. Von Henning Pulss mehr...