Regeln für Staatspleiten Vereinte Nationen wollen "Geier" zähmen

Damit sich Argentiniens Kampf mit den Hedgefonds nicht wiederholt: Die Generalversammlung der UN fordert Regeln, nach denen Staatspleiten abgewickelt werden. So sollen Länder vor Spekulanten geschützt werden. mehr...

United States President Barack Obama addresses the 68th United Nations General Assembly in New York UN-Generalversammlung Obama setzt im Atomstreit mit Iran auf Diplomatie

Ein Zeichen der Annäherung? US-Präsident Obama betont in seiner Rede vor der UN-Generalversammlung, man wolle den Atomstreit mit Iran diplomatisch lösen - und zwar mit einem "bedeutenden Abkommen". Nach versöhnlichen Worten aus Teheran fordert er nun aber auch Taten. Von Nicolas Richter, Washington, und Paul-Anton Krüger mehr...

181538181 Rede vor UN-Generalversammlung Rohani betont friedlichen Charakter des Atomprogramms

Vor der UN-Generalversammlung unterstreicht Irans Präsident Rohani, Atomwaffen hätten keinen Platz in der Verteidigungsdoktrin und seien gegen die religiöse Überzeugung seines Landes. US-Präsident Obama hofft auf eine diplomatische Lösung im Atomstreit mit Iran. Rohani übt aber auch Kritik an den USA. mehr...

UN-Organe Die Generalversammlung

Sie ist die wohl demokratischste Institution: Alle 191 UN-Staaten sind Mitglied der Generalversammmlung, alle 191 Nationen haben je eine Stimme. Von Judith Kessler mehr...

DFL - Generalversammlung DFL-Generalversammlung Rauball bleibt Ligapräsident

Reinhard Rauball ist als DFL-Präsident wiedergewählt worden. Joachim Löw würde Hansi Flick für den vakanten Job des DFB -Sportdirektors freigeben. Dortmund muss wegen Götze-Wechsel nicht mit Sanktionen rechnen. Kurzmeldungen im Überblick mehr... Sporticker

World Leaders Attend UN General Assembly UN-Generalversammlung Im Schatten der Bomben-Rede von Netanjahu

Der israelische Premier hat der Welt eine Entscheidung abverlangt - die Entscheidung über einen Kriegsgrund, sollte Iran ausreichend angereichertes Uran für die Herstellung einer Atombombe zu produzieren. Die Außenminister der fünf Vetomächte und Deutschland bekräftigen daraufhin in New York, das mit "noch größerer Intensität" an einer diplomatischen Lösung gearbeitet werden müsse. Von Daniel Brössler, New York mehr...

UN-Sicherheitsrat Die Generalversammlung hat gewählt Die Generalversammlung hat gewählt Deutschland zieht in den UN-Sicherheitsrat ein

Endlich darf Guido Westerwelle echte Weltpolitik machen: In der UN-Generalversammlung zittert sich Deutschland im ersten Wahlgang in den Sicherheitsrat - mit einem hauchdünnen Ergebnis. Von Daniel Brössler mehr...

AU Gipfel - Flüchtlinge in Südsudan Kinderrechte weltweit Jedes dritte Mädchen wird zur Heirat gezwungen

Die UN-Kinderrechtskonvention hat das Ziel, alle Kinder schützen. Doch 25 Jahre nach ihrer Verabschiedung ist nicht viel erreicht. Noch immer leiden Millionen Jungen und Mädchen unter Gewalt und Armut, werden früh zu Heirat oder Arbeit gezwungen. Von Kim Björn Becker mehr...

UN-Kinderbotschafter Felix Finkbeiner Kinder-Aktivist Felix Finkbeiner "Wir wollen wählen"

Mit neun Jahren pflanzte Felix Finkbeiner Bäume für die Umwelt. Jetzt ist er 16 und will vor dem Bundesverfassungsgericht ein Wahlrecht von Geburt an durchsetzen. Und sonst? Ist er ganz normal. Von Constanze von Bullion mehr...

Generalversammlung der Vereinten Nationen USA stimmen gegen neuen UN-Haushalt

In letzter Minute hat die UN-Generalversammlung den Haushalt der Vereinten Nationen für das kommende Jahr gebilligt, allerdings nicht einstimmig: Die USA lehnten den Ausgabenplan als einziges Mitglied ab. Hintergrund ist ein UN-interner Streit. mehr...

Sportticker Tennis-WM Tennis-WM Nadal erreicht Halbfinale

Rafael Nadal qualifiziert sich fürs Halbfinale der Tennis-WM und bleibt bis zum Jahresende die Nummer eins der Welt. Biathlet Michael Rösch startet künftig für Belgien. IOC-Präsident Thomas Bach spricht sich vor der Generalversammlung der UN gegen Diskriminierung aus, ohne das russische Anti-Homosexuellen-Gesetz zu erwähnen. Kurzmeldungen im Überblick mehr... Sporticker

HELMUT KOHL BILL CLINTON Kandidaten für den Friedensnobelpreis 2013 Bill? Helmut? Malala? OPCW?

So viele Kandidaten wie nie zuvor dürfen hoffen, den Friedensnobelpreis zu erhalten: insgesamt 259. Whistleblower Edward Snowden gilt nicht als aussichtsreicher Kandidat, eine Pakistanerin dagegen schon. Norwegische Medien berichten schon vor der offiziellen Verkündung, dass die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) den Preis bekommt. mehr...

RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 Palästinenserpräsident Abbas vor den Vereinten Nationen Wenn Frieden ganz am Ende der Agenda steht

Stell dir vor, es ist Nahost-Konflikt und keiner hört hin. Palästinenserpräsident Abbas muss vor seiner Rede heute Abend erkennen, dass der brachliegende Friedensprozess während der UN-Generalversammlung kaum jemanden interessiert. Auch Israels Premier Netanjahu wird Abbas ignorieren, er will andere Prioritäten setzen. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Prime Minister of Israel Netanyahu draws red line on graphic of bomb as he addresses 67th United Nations General Assembly in New York Israel im Atomstreit mit Iran Panikmache mit rotem Filzer

Meinung Vor der UN-Generalversammlung hat Netanjahu demonstriert, dass er zumindest nach außen nicht für Argumente zugänglich ist. Die Gefahr einer nuklearen Bewaffnung Irans ist tatsächlich gewaltig - was die Welt bei deren Eindämmung nicht braucht, ist ein präpotenter Premier aus Israel, der im Alleingang rote Linien zieht. Ein Kommentar von Peter Münch mehr...

124971213 Abstimmung über Beobachterstatus Deutschland enthält sich bei Palästina-Entscheidung

Deutschland wird sich bei der Abstimmung in der UN-Generalversammlung über den künftigen Status von Palästina bei den Vereinten Nationen enthalten. Der ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert spricht sich hingegen für den palästinensischen Antrag auf staatliche Anerkennung aus. mehr...

Nahostkonflikt Abstimmung der UN-Vollversammlung Abstimmung der UN-Vollversammlung Wie Abbas in New York die Wut der Israelis schürt

Für den moderaten Palästinenser-Präsident Abbas ist es die wahrscheinlich letzte Chance: Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die UN-Generalversammlung heute den Status der Palästinenser aufwerten. Diese feiern dies bereits vorab als großen Schritt zum eigenen Staat - und könnten die Aufwertung als scharfe diplomatische Waffe gegen Israel einsetzen. Von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

181538181 Irans Präsident in New York "Iran könnte es ernst meinen"

Friede, Freundschaft und zügige Verhandlungen: Irans Präsident Rohani gibt in New York den "Anti-Ahmadinedschad", gleichzeitig vermeidet er innenpolitisch geschickt zu große Nähe zu US-Präsident Obama. Beobachter und Diplomaten geben sich beeindruckt - doch nicht jeder traut Rohanis schönen Worten. Von Matthias Kolb mehr...

Hassan Rohani Iran Twitter Twitter-Dialog mit Gründer Jack Dorsey Rohani verspricht Iranern Zugang zu Twitter

Große Worte von Hassan Rohani: Auf Twitter verspricht der iranische Präsident seiner Bevölkerung problemlosen Zugang zu "allen Informationen weltweit". Der Mitgründer des Kurznachrichtendienstes Jack Dorsey hatte ihn herausgefordert. mehr...

Netanjahu Nach Interview von Netanjahu Nach Interview von Netanjahu Iraner demonstrieren Beinfreiheit

"Wären die Iraner frei, würden sie Jeans tragen": Israels Ministerpräsident Netanjahu will in einem Radiointerview die iranische Jugend für sich einnehmen. Blöd nur, dass die in Jeans vor dem Computer sitzt und ihm jetzt via Twitter Bilder schickt. Von Anja Perkuhn mehr...

Weltmädchentag Pink Pinke Bauwerke zum Weltmädchentag Ins falsche Licht gerückt

Viele Mädchen auf der Welt dürfen nicht zur Schule gehen, nicht lernen, nicht studieren. Mit dem Weltmädchentag wollen die Vereinten Nationen auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam machen. Der deutsche Beitrag ist strahlend pink - und damit der Sache nicht besonders dienlich. Von Lena Jakat mehr... Derdiedas-Blog

Iran's President Hassan Rohani speaks during an event hosted by the Council on Foreign Relations and the Asia Society in New York Atomstreit mit Iran Diplomaten setzen auf Rohani

Die Aussichten auf eine Einigung sind besser denn je: Ab heute verhandeln die UN-Vetomächte und Deutschland wieder mit Iran über eine Lösung im Atomstreit. Entscheidend wird sein, welche Beschränkungen die neue Regierung akzeptiert. Von Paul-Anton Krüger mehr...

UN-Berichte über Kampfdrohnen USA töteten mehr Zivilisten mit Drohnen als bisher bekannt

Der Tod kommt oft aus der Luft. Tausende Menschen sind bei Drohnen-Attacken der USA in Pakistan und Jemen bislang getötet worden. Jetzt berichten UN-Ermittler, dass unter ihnen deutlich mehr Zivilisten sein sollen als bislang befürchtet. Von Jakob Schulz mehr...

Vereinte Nationen Saudi-Arabien lehnt Sitz im Sicherheitsrat ab

Zum ersten Mal wählt die UN-Vollversammlung Saudi-Arabien als nichtständiges Mitglied in den Sicherheitsrat. Doch das Land will den Sitz nicht annehmen und wirft dem Gremium eine "Doppelmoral" vor. mehr...

Barack Obama Amnesty zu Amerikas Drohnenprogramm Amnesty zu Amerikas Drohnenprogramm Bericht des Grauens

Meinung Eine Großmutter auf dem Feld, eine Gruppe Arbeiter beim Abendessen: Amnesty International wirft der US-Regierung vor, bei ihren Drohnen-Einsätzen in Pakistan Hunderte Zivilisten getötet zu haben. Die Unübersichtlichkeit der neuen Kriege stellt Juristen vor große Herausforderungen. Von Matthias Kolb und Ronen Steinke mehr...

Stephan Schmidt 2. Fußball-Bundesliga Stephan Schmidt soll Cottbus retten

Der 37 Jahre alte Coach wird Nachfolger von Rudi Bommer. Biathlet Michael Rösch startet künftig für Belgien. Auch die Rhein-Neckar Löwen können Handball-Tabellenführer THW Kiel nicht bezwingen. Deutsche Klubs siegen im Basketball-Eurocup. Kurzmeldungen im Überblick mehr... Sporticker