Reden wir über Geld "Ein Film ernährt sich vom Wahnsinn des Regisseurs" Sebastian Schipper beim BR Photocall filmtonart - Tag der Filmmusik im Rahmen des 33. Filmfest Münch

Sebastian Schipper ist mit "Victoria" ein großes Wagnis eingegangen. Ein Gespräch. Interview von Alexander Hagelüken und Pauline Schinkels mehr...

Feuilleton Michael Fassbender spielt Steve Jobs Michael Fassbender spielt Steve Jobs Ich, Cäsar

Der Visionär Steve Jobs in einer neuen Kinobiografie: Ein irrwitziger Dreiakter, in dem der große Guru eine irre Show abzieht, professionell wie auf privater Ebene. Von David Steinitz mehr...

Emma Stone in "Aloha". "Aloha" im Kino Es ist wirr auf Hawaii

Cameron Crowe verheddert sich in seiner Komödie "Aloha" ziemlich. Jenseits des Superhelden-Bumbums wird es immer schwerer, kluge Geschichten zu erzählen. Von David Steinitz mehr... Filmkritik

Feuilleton Filmfestival in Cannes Filmfestival in Cannes Geister aus dem Cineasten-Himmel

Sehnsucht nach dem Glanz von gestern: Der Dokumentarfilm "Hitchcock/Truffaut" und Paolo Sorrentinos "Youth" liefern endlich Stoff für die Nostalgiesüchtigen. Von David Steinitz mehr...

Woody Allen Neue Fernsehserie Einfach mal machen lassen

Woody Allen wird eine Webserie für Amazon machen - und hat für deren Inhalt noch nicht einmal eine Idee. Ist sein Scheitern vorprogrammiert? Im Gegenteil. Das Beispiel zeigt, wie wirklich gutes Fernsehen heute gemacht wird. Von Tobias Kniebe mehr... Kommentar

Homer und Bart Simpson Manager in der "Simpsons"-Serie Imagepflege in Springfield

Einmal so cool sein wie Bart und Homer, das wollen auch Firmenchefs wie Mark Zuckerberg. Immer mehr Manager treten bei den "Simpsons" auf - und kommen dabei gut weg. Meistens. Von Jürgen Schmieder mehr...

"The Interview" Sony-Leaks Ego-Dusche für Cleopatra

Die Hacker-Gruppe "Guardians of Peace" hat deftige Mails aus dem Sony-Studio veröffentlicht. Die Hauptfiguren: Angelina Jolie, Produzent Scott Rudin, David Fincher - und Nordkoreas Diktator Kim Jong Un. Von David Steinitz mehr... Analyse

Kinostart - 'Gone Girl' "Gone Girl - Das perfekte Opfer" im Kino Der ganz böse Blick auf die Liebe

Sie scheinen das perfekte Paar zu sein, doch dann verschwindet die Ehefrau unter mysteriösen Umständen. Ihr Gatte gerät unter Verdacht: Ist er ein Mörder? Meisterregisseur David Fincher fragt in seinem Thriller "Gone Girl" allerdings nicht nur, wozu Männer fähig sind. Eine Rezension im Video von Tobias Kniebe mehr... Kolumne

Ben Affleck als verzweifelter Ehemann in "Gone Girl" "Gone Girl" im Kino Idealer Film für frisch Verliebte

David Fincher hat den Bestseller "Gone Girl" verfilmt - als Abrechnung mit der romantischen Liebe. Die These seines brillanten Thrillers: Zuerst ist man zu blind, um die Wahrheit zu sehen. Wenn man sie kennt, wünscht man sich, man wäre wieder blind. Von David Steinitz mehr... Kinokritik

Kevin Spacey und Robin Wright in House of Cards. Streamingdienst für Serien und Filme Netflix startet Ende des Jahres in Deutschland

Die Revolution kommt auf deutsche Bildschirme: Ende des Jahres will der Streamingdienst Netflix auf dem hiesigen Markt starten. Doch die Konkurrenz ist schon mit dem "Game-of-Thrones"-Sender HBO verbündet. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Streamingdienst, der das Fernsehen verändert. mehr...

Leonardo DiCaprio Biopic über Apple-Gründer Leonardo DiCaprio soll Steve Jobs spielen

Es könnte das Wiedersehen zweier Bekannter werden: Danny Boyle könnte den Zuschlag für die Verfilmung der Steve-Jobs-Biographie erhalten. Und er hat offenbar schon einen Kandidaten für die Hauptrolle im Auge. mehr...

Twitter "Twitter" von Nick Bilton Das Twitter-Prinzip

Nick Biltons Buch über Twitter ist kein Bücherschnellschuss zum Börsengang. Seifenopernhafte Verstrickungen spielen eine Rolle, aber Bilton erzählt auch eine Wirtschaftsgeschichte - und was mit Menschen passiert, wenn sie einem regellosen Markt ausgesetzt sind. Von Joachim Hentschel mehr...

Parallelwelt Big Data Du kannst dir kein Bildnis machen

Merkels Handy ist ein Symbol aus der Welt der rasenden Daten-Pakete. Doch eigentlich liegt das digitale Grundrauschen der Ziviliation längst jenseits unserer Vorstellungskraft. Wenn aber die größten Storys der Gegenwart im unsichtbaren Big Data spielen, wie kann man sie dann erzählen? Von Tobias Kniebe mehr...

Ben Affleck erhält begehrte Batman-Rolle Filmstart 2015 Ben Affleck wird neuer Batman

Oscar-Preisträger Ben Affleck übernimmt die Rolle des Bruce Wayne in der Fortsetzung von "Man of Steel". In dem Film treffen die Superhelden Batman und Superman aufeinander. mehr...

Kevin Spacey und Robin Wright in House of Cards. Emmy-Nominierung für "House of Cards" Plötzlich ist das Internet im Spiel

Der Emmy ist der wichtigste Fernsehpreis der Welt. Jetzt ist mit "House of Cards" eine Serie nominiert, die gar nicht aus dem Fernsehen kommt. Für 100 Millionen Dollar hat der Internetdienst Netflix die Serie mit Kevin Spacey produzieren lassen. Ihr Erfolg zerstört alte Gewissheiten. Von Katharina Riehl mehr...

House of Cards - Staffel 1 - Der Gesetzesentwurf US-Serie "House of Cards" Filme schauen, bis der Arzt kommt

Die US-Serie "House of Cards" reagiert auf ein neues Zuschauerverhalten: Das Publikum zieht sich Serien immer öfter in Marathonsitzungen rein. Deshalb wird das Intrigendrama in den USA nur noch per Stream ausgestrahlt, wodurch gleich die nächste Sendung zur Verfügung steht - mit gigantischem Erfolg. Hollywood ist alarmiert. Von Peter Richter, New York mehr...

House of Cards - Staffel 1 - Der Gesetzesentwurf TV-Serie "House of Cards" Tage des Verrats

Kevin Spacey gibt den bösen Marionettenspieler mit umwerfendem Charme: "House of Cards" zeigt das politische Washington in der Tradition Shakespeare'scher Königsdramen. Der Streaming-Provider Netflix versucht sich damit erstmals an einer Originalproduktion - und an einem neuen Serien-Modell. Von Fritz Göttler mehr...

Halo 4 Neues Videospiel Halo 4 Gründen Sie eine Ich-Armee

Auf Hochglanz poliert, präsentiert Microsoft sein Aushängeschild auf der XBox 360: "Halo 4". Innovationen gibt es zwar nicht, dennoch macht das Spiel mit dem "Master Chief" Spaß. Von Daniel Wüllner mehr...

Themendienst Kino: Prometheus - Dunkle Zeichen Ridley Scotts neuer Film "Prometheus" Blut und Schleim für Masochisten

Bilder an der Grenze zwischen Biologie, Technologie, Sexualität und Horror haben sich durch Außerirdischen-Filme ins kollektive Unbewusste gebrannt. Mit "Prometheus" befördert Ridley Scott nun seinen "Alien"-Kinomythos auf eine höhere evolutionäre Stufe. Von Tobias Kniebe mehr...

Netflix Launch Internet als Konkurrenz zu TV und Kino Immer mehr Stars steigen aufs neue Medium um

Teuer produzierte Internet-Serien lassen das Netz zu einer echten Konkurrenz für das klassische Fernsehen werden. Serien wie "The Booth at the End" oder "The Bannen Way" haben Budgets von sechs Millionen Dollar pro Folge. Nun steigen auch Filmgrößen wie Tom Hanks, Kevin Spacey oder David Fincher in das Geschäft ein - und setzen damit ein Ausrufezeichen. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Verblendung "Verblendung" im Kino Faszinierendste Figur seit langem

David Fincher verfilmt Stieg Larssons "Verblendung" neu auf amerikanisch - mit Daniel Craig und Rooney Mara in den Hauptrollen. Ein Wiedersehen des Thrillers lohnt sich. Aber ist ein Film das Zehnfache wert, nur weil er das Zehnfache gekostet hat? Von Susan Vahazabdeh mehr...

FILE PHOTO OF CAST OF COMEDY SERIES SEX AND THE CITY US-Pay-TV am Scheideweg HBO kämpft mit der Internet-Konkurrenz

"Sex and the City", "The Wire" oder "The Sopranos": Der US-amerikanische Pay-TV-Kanal HBO lieferte jahrelang brillante Serien, die selbst Hollywood alt aussehen ließen. Jetzt ist der Sender mit der Konkurrenz durch das Free TV und das Internet konfrontiert und viele fragen sich: Wie lange kann HBO mit seinem Konzept noch durchhalten. Von Jörg Häntzschel mehr...

- Terrorist Breivik Gefangen in der Schreckenslogik

Angst erzeugt Aufmerksamkeit - nach dieser perfiden Annahme wurde Anders Behring Breivik zum Massenmörder. Die Medien sind nach der Bluttat in Norwegen im Dilemma: Spielen sie der Taktik des Terroristen in die Hände, wenn sie über die schauerlichen Details des Verbrechens und die Gedankenwelt des Täters berichten? Wir müssen heroische Gelassenheit lernen. Von Stefan Plöchinger mehr...

Colin Firth Die Oscar-Filme Klassisch aufgewühlt

Beim neuen Oscar gehen alle Wetten auf Zeitgeist und Aktualität, hieß es - bis die Nominierungen bekanntgegeben wurden. Bei der 83. Oscarverleihung könnte nach Jahren der Überraschungen mit "The King's Speech" die Tradition zurückkehren. Von Tobias Kniebe mehr...

Natalie Portman Abstimmung: Oscar-Favoriten Reden wir über Gold

Natalie Portman, Colin Firth und der Film "The King's Speech" haben wie erwartet einen Oscar gewonnen - dabei gab es da ja noch ein paar mehr zur Auswahl. Wer wäre Ihr Oscar-Liebling gewesen? Stimmen Sie ab. mehr...