Wahl zum Abgeordnetenhaus Die Piraten sind tot, es leben die Piraten Mitglieder der Piratenpartei protestieren als Zombies am Brandenburger Tor gegen das geplante transa

Die Piraten sind am Ende, heißt es oft. Doch viele ihrer einstigen Köpfe denken gar nicht ans Aufhören. Sie haben zu schätzen gelernt, gegen was sie einst rebellierten: die Arbeit in etablierten Parteien. Von Hannah Beitzer mehr...

Aufruf Kursänderung nach Backbord

35 aktive und ehemalige Mitglieder der Piraten erklären die Partei für tot. Und haben eine neue politische Heimat gefunden. mehr...

Pressegespräch Lederer und Delius Parteien Piraten auf dem Weg nach links

35 Ex-Parteimitglieder erklären der Linken ihre Unterstützung - und die Piraten für "tot". Sie sind nicht die einzigen. Was aus den bekanntesten Piraten geworden ist. Von Marc Bädorf mehr...

Piraten Mann über Bord

Neun Jahre nach der Gründung ist kaum etwas übrig von der Partei. Von Jan Heidtmann mehr...

Martin Delius Piratenpartei Berliner Fraktionschef Delius verlässt die Piraten

Über Twitter gibt der Vorsitzende des BER-Untersuchungsausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus bekannt: keine Lust mehr. Von Hannah Beitzer mehr...

Sebastian Nerz und Bernd Schlömer Zwei ehemalige Piraten-Chefs wechseln zur FDP

Vor drei Jahren löste Bernd Schlömer Sebastian Nerz als Vorsitzenden der Piratenpartei ab, nun schließen sie sich gemeinsam der FDP an. Weil es keinen Sinne mache, "dass sich die liberalen Kräfte zersplittern". Von Jan Bielicki mehr...

Bundesparteitag Piratenpartei Bundesparteitag der Piraten Es fehlt der Spirit

Lässig, lustig, idealistisch? Davon ist auf dem Parteitag der Piraten nicht mehr viel übrig. Für den neuen Parteivorsitzenden Thorsten Wirth bedeutet das: "Wir müssen Strukturen schaffen, die uns nicht kaputt machen." Von Hannah Beitzer, Bremen mehr...

Landtagswahlen Nordrhein-Westfalen - Piratenpartei Best of Piratenpartei Shitstorm, Popcorn, Rücktritt, Fashion

Zwei Jahre hat unsere Autorin über die Piratenpartei berichtet. Langweilig war das nie. Von der feministischen Weltverschwörung über nächtliche Popcornschlachten bis hin zu Fashiontrends: Hier ist ihr persönliches Best-of vor ihrem - vielleicht letzten - Parteitag. Von Hannah Beitzer mehr...

Katharina Nocun Piratenpartei Katharina Nocun zieht sich aus Parteivorstand zurück

Die politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, Katharina Nocun, will nicht wieder für den Bundesvorstand antreten. Der Grund: Sie könne sich die Arbeit dort momentan nicht leisten. mehr...

Piraten, Piratenpartei Zukunft der Piratenpartei Sie sind viele, sie sind marginal

Nach dem Debakel kommt die Depression: Die Piratenpartei ist deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. In Zukunft dürfte es für sie schwer werden, als bundespolitische Kraft überhaupt in Erscheinung zu treten. Ihre Vertreter wirken ratlos. Eine Analyse von Hannah Beitzer, Berlin mehr...

Bundesparteitag in Neumarkt in der Oberpfalz Mehr Programm, aber nicht mehr Mitbestimmung

Redeschlachten, Blockaden durch immer neue Anträge - und dann noch eine Abstimmungspanne: Auf ihrem Parteitag bieten die Piraten das gewohnt chaotische Bild. Der Streit um Online-Parteitage durchzieht das gesamte Treffen, weshalb manche Themen zu kurz kommen. Immerhin stellen die Piraten sich inhaltlich breiter auf. Von Antonie Rietzschel, Hannah Beitzer und Kathleen Hildebrand, Neumarkt mehr...

Bundesparteitag Piratenpartei in Neumarkt in der Oberpfalz Bundesparteitag der Piraten Am Ende fehlt der Mut

Die Piraten - Partei der Online-Demokratie? Nicht ganz. Auf ihrem Parteitag verpasst ein Antrag auf eine Ständige Mitgliederversammlung knapp die nötige Zweidrittelmehrheit. Die Ängstlichen schaffen es so, die Partei zu lähmen. Eine Analyse von Hannah Beitzer, Neumarkt in der Oberpfalz mehr...

Pirates Party Holds Federal Congress Neue politische Geschäftsführerin Nocun Alles außer Drama

Sie tritt ein schweres Erbe an: Katharina Nocun folgt Johannes Ponader als politische Geschäftsführerin der Piraten. Interne Streitereien und Skandale haben die Partei die Sympathie der Wähler gekostet. Nun muss dem Vorstand die Wende gelingen. Von Hannah Beitzer, Neumarkt in der Oberpfalz mehr...

Piratenpartei Bundesparteitag in Neumarkt in der Oberpfalz Was die Piraten wuppen müssen

Ein neuer politischer Geschäftsführer muss her, Lücken im Programm gestopft werden. Und dann geht es auch noch um die Mitbestimmung in der Partei. Die Piraten haben sich für ihren Bundesparteitag in Neumarkt in der Oberpfalz einiges vorgenommen. Die wichtigsten Baustellen. Von Hannah Beitzer mehr...

Johannes Ponader, Piraten, Piratenpartei Piratenpartei Ponader will Amt niederlegen

Johannes Ponader zieht die Konsequenzen aus den seit Monaten andauernden Personaldebatten: Der Politische Geschäftsführer der Piratenpartei hat angekündigt, sein Amt im Mai aufzugeben. mehr...

Piratenpartei Querelen in der Piraten-Spitze Verkrachter Vorstand muss weitermachen

"Eine Pressekonferenz dient nicht dazu, Neuigkeiten zu verkünden": Eigentlich sollte eine Mitgliederbefragung endlich die Personaldebatten in der Piratenpartei beenden. Doch die Präsentation der Ergebnisse gerät zu einem absurden Schauspiel. Ein Neustart sieht anders aus. Von Thorsten Denkler, Berlin, und Hannah Beitzer mehr...

Johannes Ponader Piraten Streit um Ponader eskaliert

Er steht allein gegen fast den gesamten Bundesvorstand, nach dem jüngsten Wahldesaster der Piraten verschärfte sich der Ton. Nun kündigt Johannes Ponader seinen Rückzug von der Parteispitze an - falls der Vorstand neu gewählt werde. Von Jan Bielicki mehr...

Streit bei den Piraten Aktion gegen Ponader E-Mail-Umfrage soll Streit im Piratenvorstand beileigen

Nach monatelangen Streitereien soll laut "Spiegel Online" eine E-Mail-Umfrage in der Parteibasis für Ruhe bei den angeschlagenen Piraten sorgen. So soll der umstrittene Geschäftsführer Johannes Ponader mit basisdemokratischer Legitimation aus dem Amt getrieben werden. mehr...

Johannes Ponader, Piratenpartei Streit um Johannes Ponader Piraten-Krach mündet in wüster Drohung

Entweder Rücktritt oder es "knallt": Der Piraten-Geschäftsführer Ponader veröffentlicht eine Droh-SMS, die er vom Berliner Fraktionschef Lauer bekommen haben will. Damit eskaliert der Streit der Parteispitze - vom häufig versprochenen "Neustart" kann keine Rede mehr sein. Von Hannah Beitzer mehr...

Piratenchef Bernd Schlömer Piratenchef Schlömer "Wir müssen Köpfe zeigen"

Strategiewechsel bei den Piraten: Parteichef Schlömer fordert im SZ-Interview mehr Eigenverantwortung für die Spitzenkandidaten - ohne dabei den Bezug zur Basis zu verlieren. So soll die Partei vor der Bedeutungslosigkeit bewahrt werden. Von Jan Bielicki und Jan Heidtmann mehr...

Weisband will zur Bundestagswahl nicht erneut fuer Piraten antreten Vorzeigefrau der Piratenpartei Weisband verzichtet auf Titel Miss Bundestag

Die Piraten müssen einen weiteren Rückschlag verkraften. Während die Partei in Umfragen stetig an Zustimmung verliert, will sich Marina Weisband nicht für das Projekt aufopfern. Von Silke Bigalke mehr...

Piratenpartei Sozialliberale Piraten bilden eigenen Flügel

In der Piratenpartei schließt sich ein sozialliberaler Flügel zusammen. Die Gruppe will sich am Wochenende in Frankfurt am Main gründen. Einer der Initiatoren rechnet mit 300 Mitgliedern binnen kurzer Zeit. mehr...

Pirat Ponader bereut Spendenaufruf Pirat Johannes Ponader Sakkos, Socken und ein eigenes Gehalt

Das Enfant terrible der Piratenpartei will sich ändern: Johannes Ponader möchte seriöser werden. Er arbeite nun für sein Geld, will sich gelegentlich Socken anziehen und erklärte im Gespräch mit dem "Spiegel" den Streit mit Piraten-Chef Schlömer für beendet. mehr...

Nebeneinkünfte Nebeneinkünfte von Abgeordneten Nebeneinkünfte von Abgeordneten Lammert kritisiert Debatte um Steinbrück

"Mehr Neugier als Demokratie": Bundestagspräsident Lammert zeigt sich über die Debatte um Nebeneinkünfte von Abgeordneten irritiert. Inzwischen gehen auch der Angesprochene und die Opposition zum Angriff über. mehr...

Piratin Weisband will E-Book ohne Kopierschutz veroeffentlichen Urheberrecht Piraten in der Glaubwürdigkeits-Falle

Die Piraten stellen einen ausführlichen Entwurf für eine Urheberrechtsreform vor - und kritisieren "überkommene Geschäftsmodelle", die es nicht länger zu schützen gelte. Dabei haben gerade zwei prominente Piratinnen, Marina Weisband und Julia Schramm, jene Geschäftsmodelle für sich entdeckt. Das bringt ihre Partei in arge Bedrängnis. Von Hannah Beitzer mehr...