Erding Arbeitsgericht setzt neuen Termin an

Bei der Fortsetzung des Prozesses um die fristlose Kündigung des Chefarztes der Erdinger Gynäkologie wird es um die schwerwiegenden Vorwürfe gehen, die Klinikchef Mohácsi nachgeschoben hat Von Florian Tempel mehr...

Streiks Das Risiko der Fluglinien

Eine Gewerkschaft muss Konzernen keinen Schadenersatz für ihre Streiks bezahlen. Von Detlef Esslinger mehr...

Reaktion von Arbeitgebern Wann man Rassisten kündigen darf

Wer etwa auf Facebook gegen Flüchtlinge hetzt, muss mit Konsequenzen rechnen. Auch im Job. Von Catrin Gesellensetter mehr...

Luftverkehr Lieber ein Streik zu viel...

Die GdF bleibt klein, aber machtvoll. Von Detlef Esslinger mehr...

'Circus des Horros' Bundesarbeitsgericht Zirkus muss Artisten nicht krankenversichern

Eine Gruppe Hochseil-Artisten ist für die "Todesrad"-Nummer gebucht. Doch als sie eine Krankenversicherung fordern, kündigt der Zirkus ihnen - und bekommt vor dem Bundesarbeitsgericht recht. mehr... Ratgeber

Brainpool Keine Sendung, keine Arbeit

Im Rechtsstreit vor dem Kölner Arbeitsgericht zeigt sich Brainpool gegenüber Raab-Mitarbeitern kompromisslos. Von Hans Hoff mehr...

Erding Chefarzt wehrt sich gegen Kündigung

Das Arbeitsgericht sieht die fristlose Entlassung als nicht richtig an - und ändert damit seine Meinung. Eine Einigung zwischen dem Klinikum Erding und dem früherem Leiter der Gynäkologie ist nicht in Sicht Von Florian Tempel mehr...

Kinostarts - 'Elementarteilchen' Urteile aus der Arbeitswelt Gefährliche Leidenschaften

Feuchtfröhliche Feiern oder erotische Vorlieben: Was Arbeitnehmer nach Feierabend tun, ist Privatsache. Manchmal kann es sie allerdings den Job kosten. Von Catrin Gesellensetter mehr...

Landesarbeitsgericht Düsseldorf Umziehen ist Teil der Arbeitszeit

Ein Kfz-Mechaniker will den Kleidungswechsel vor und das Duschen nach der Arbeit vergütet haben und verklagt seinen Arbeitgeber. Das Gericht gibt ihm teilweise recht. mehr...

Berlin Erfolg für Wanderarbeiter

Zwei der beim Bau der "Mall of Berlin" offenbar um den Lohn geprellten Rumänen bekamen vor Gericht recht. mehr...

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Po-Grabscher darf nicht gekündigt werden

Ein Mann belästigt am Arbeitsplatz mehrere Frauen sexuell, sein Arbeitgeber wirft ihn raus. Doch die Kündigung ist unwirksam. mehr...

Unterhaching Unterhaching Unterhaching Schülerdemo rettet Job des Hausmeisters nicht

Unterhachings Bürgermeister Wolfgang Panzer bleibt als Chef des Zweckverbands bei seiner harten Haltung: Der Hausmeister des Lise-Meitner-Gymnasiums soll gehen, weil er Schüler mit dem Rasenmäher fahren ließ. mehr...

Poststreik Schikanen und Druck "In Zukunft ohne Betriebsrat"

Arbeitnehmervertreter geraten in Firmen zunehmend unter Druck. Gewerkschaften fordern nun, die Gesetze zu ihrem Schutz zu verschärfen Von Detlef Esslinger mehr...

Arbeitszeugnis Floskeln mit Tragweite

Wer seine Firma verlässt, hat Anspruch auf ein positiv formuliertes Zeugnis. Hierbei verraten sprachliche Nuancen, wie gut es wirklich ist. mehr...

Bäckerei kontrolliert Betriebsrats-Rechner Ausspionierte Computer Arbeitsgericht rügt Großbäckerei

Die Großbäckerei Ihle verdächtigte den Betriebsratsvorsitzenden des Betrugs, ließ seinen PC ausspionieren und kündigte ihn daraufhin. Das Arbeitsgericht hat die Spoinage für "nicht verhältnismäßig" und damit die Kündigung für unrechtmäßig erklärt. Ihle ist nun gleich mehrfach der Verlierer. Von Andreas Ross mehr...

Post Streit vor dem Arbeitsgericht Verdi muss Einsatz von Post-Beamten dulden

Im Streik bei der Post darf der Konzern Beamte einteilen, um die Folgen abzufedern - vorausgesetzt die tun das freiwillig. Damit ist die Gewerkschaft Verdi vorerst vor Gericht gescheitert. mehr...

Urteil des Kölner Arbeitsgerichts Einschlafen ist kein Kündigungsgrund

Einer Bahnmitarbeiterin, die während ihres Dienstes im Zug einschlief, wurde gekündigt. Sie klagte gegen den Rauswurf - und hat nun vom Arbeitsgericht Köln recht bekommen. mehr...

Tarifstreit der Lokführer Tarifstreit der Lokführer Arbeitsgericht Düsseldorf untersagt Warnstreik

Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat per einstweiliger Verfügung die für den Dienstag geplanten Streiks der Lokführer in Nordrhein-Westfalen untersagt. Ob dies auch für das gesamte Bundesgebiet gilt, entscheidet ein anderes Gericht erst am Dienstag Morgen. mehr...

Lokführer der Bahn Juristisches Tauziehen Arbeitsgericht bremst Lokführer aus

Die Gewerkschaft der Lokführer hat vor zwei Arbeitsgerichten schmerzhafte Niederlagen erlitten. Die Bahn darf weiterhin behaupten, dass Streiks rechtswidrig seien. mehr...

Bahnstreit Arbeitsgericht schlägt Vergleich vor

Im Streit zwischen Bahn und Lokführern schlägt das Arbeitsgericht Nürnberg einen Kompromiss vor: Das Streikverbot soll aufgehoben werden - wenn die Lokführer eine Gegenleistung erbringen. mehr...

Arbeitsgericht über mutmaßlichen Missbrauch Der Chef wird nicht gefeuert

Ein Mechaniker und sein Vorgesetzter landen zusammen im Hotelzimmer. Was passierte dann: einvernehmlicher Sex oder Gewalt? Obwohl der Vorgesetzte wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt wurde, muss das Unternehmen ihn nicht entlassen. Von Jannis Brühl mehr...

Post weist Bericht über späte Briefe zurück Einigung vor Arbeitsgericht Post will Zustellerin nach 88 Zeitverträgen übernehmen

Eine Briefträgerin arbeitet seit 1997 für die Post - immer wieder befristet angestellt. Als sie gehen soll, klagt sie. Und bekommt vor Gericht ein lang ersehntes Angebot. mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Post Post Plötzlich in Not

Der Arbeitskampf bei der Post trifft nicht bloß die Post. Von Überziehungszinsen und Hunderte Kilometer langen Fahrten zum Verteilzentrum. Von Detlef Esslinger mehr...

Lady Bitch Ray "Lady Bitch Ray" im Rechtsstreit Porno-Rapperin scheitert vor Arbeitsgericht

Nach der Veröffentlichung eines Rapsongs 2006 im Internet wurde Reyhan Sahin als Moderatorin und Redakteurin nicht mehr eingesetzt. Dagegen will sie vorgehen. mehr...