Klage auf Weiterbeschäftigung Die mit dem Stuhl vor der Tür XXXLutz Klage auf Weiterbeschäftigung

Sie wissen nur, dass sie keinen Arbeitsplatz mehr haben: 160 ehemalige Mitarbeiter des Möbelhauses XXXLutz auf der Theresienhöhe streiten vor dem Münchner Arbeitsgericht um eine Weiterbeschäftigung. Doch der Richter stößt sie vor den Kopf. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Post weist Bericht über späte Briefe zurück Einigung vor Arbeitsgericht Post will Zustellerin nach 88 Zeitverträgen übernehmen

Eine Briefträgerin arbeitet seit 1997 für die Post - immer wieder befristet angestellt. Als sie gehen soll, klagt sie. Und bekommt vor Gericht ein lang ersehntes Angebot. mehr...

Abgelehnt wegen des Aussehens: Bewerber können selten etwas tun Job-Bewerbung Zu klein, zu dick, zu dünn

Aussieben nach dem Aussehen: Wenn ein Bewerber dem Personaler optisch nicht gefällt, hat er schlechte Karten. Wehren kann man sich nur selten. mehr...

Geschasster Steuerchef der Hypo-Vereinsbank "Brutal aus dem Weg geräumt"

Wurde Fehlverhalten systematisch vertuscht? Der frühere Steuerchef der Hypo-Vereinsbank, Frank Tibo, wehrt sich gegen seinen Rauswurf und erhebt schwere Vorwürfe. Frühzeitige Warnungen vor dubiosen Aktiendeals seien von der Konzernspitze ignoriert worden. Von Klaus Ott mehr...

Gutachten am Europäischen Gerichtshof Fettleibigkeit könnte vor Kündigung schützen

Gilt Adipositas bald als Behinderung? Stark übergewichtige Menschen sind im Berufsleben nach einem Gutachten am EuGH künftig möglicherweise besser vor einer Kündigung geschützt. mehr...

Michael Ramstetter, ADAC Nach ADAC-Skandal Hausdurchsuchung bei Ramstetter

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt schon länger gegen den ehemaligen ADAC-Pressechef. Bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmte sie nun mögliche Beweismittel. Die Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel" könnten für Ramstetter unerwartete strafrechtliche Folgen haben. mehr...

Spain v Chile: Group B - 2014 FIFA World Cup Brazil Erstürmung des Maracanã Stadionverbot für chilenische Fans

Chiles Fußballverband will die Eindringlinge ins Maracanã-Stadion in Rio bestrafen. Ein brasilianisches Arbeitsgericht ordnet Trinkpausen bei WM-Spielen an. Chelsea-Coach Mourinho empfiehlt Bundestrainer Löw eine Umstellung in der Abwehr. mehr... WM-Ticker

Fußball-WM, Deutsche Nationalmannschaft, Fifa Abgehängte Fanplakate Fifa räumt Fehler der Organisatoren ein

Der Fußball-Weltverband räumt ein, dass Ordner beim Spiel zwischen Deutschland und Ghana irrtümlich deutsche Fanplakate abhängen ließen. Chiles Fußballverband will die Eindringlinge ins Maracanã-Stadion in Rio bestrafen. Ein brasilianisches Arbeitsgericht ordnet Trinkpausen bei WM-Spielen an. mehr... WM-Ticker

Bäckerei kontrolliert Betriebsrats-Rechner Ausspionierte Computer Arbeitsgericht rügt Großbäckerei

Die Großbäckerei Ihle verdächtigte den Betriebsratsvorsitzenden des Betrugs, ließ seinen PC ausspionieren und kündigte ihn daraufhin. Das Arbeitsgericht hat die Spoinage für "nicht verhältnismäßig" und damit die Kündigung für unrechtmäßig erklärt. Ihle ist nun gleich mehrfach der Verlierer. Von Andreas Ross mehr...

Germany Training & Press Conference - 2014 FIFA World Cup Brazil WM in Brasilien Khedira und Boateng können wieder trainieren

Der beiden Nationalspieler haben ihre Verletzungen auskuriert, Bundestrainer Löw plant mit Philipp Lahm im Mittelfeld. Fußball-Weltverband streicht einen Werbefilm mit Franz Beckenbauer. Costa Rica will im letzten WM-Gruppenspiel gegen England Stammspieler schonen. mehr... WM-Ticker

Fußball-WM DFB-Team DFB-Team Absage an eine "Schande von Recife"

Hansi Flick und Mats Hummels weisen den Verdacht einer Absprache mit dem US-Team von Jürgen Klinsmann zurück. Boateng und Khedira haben ihre Verletzungen auskuriert. Ghanas Verbandspräsident sieht in den Betrugsvorwürfen britischer Medien gegen sich eine Kampagne. mehr... WM-Ticker

Klinikum Rechts der Isar Chefarzt unter Vorbehalt

Für die Leitung des Klinikums Rechts der Isar ist es ein Alptraum: Der Chefarzt der Chirurgie hat erfolgreich gegen seine Kündigung geklagt - und kehrt zurück. Ob er bleiben kann, ist unklar. Von Sebastian Krass und Christina Berndt mehr...

Deutsche Bank in Frankfurt Libor-Skandal Tonbänder bei Deutscher Bank aufgetaucht

Exklusiv Haben einzelne Händler getrickst, oder steckt hinter der Affäre um den wichtigen Zinssatz doch ein System? Nach SZ-Informationen haben Ermittler bei der Deutschen Bank Tonbänder gefunden, die auf Absprachen hinweisen. Das Geldinstitut hält sich vorerst bedeckt. Von Andrea Rexer mehr...

Urteil zu Urlaubstagen Ein kleines Stück Unsterblichkeit

Müssen Unternehmen bei Tod eines Arbeitnehmers Geld für nicht genutzte Urlaubstage an die Erben auszahlen? Der Europäische Gerichtshof sagt nun: Urlaubsansprüche erlöschen nicht mehr automatisch mit dem Tod. Von Catrin Gesellensetter mehr...

Tarifstreit der Lokführer Tarifstreit der Lokführer Arbeitsgericht Düsseldorf untersagt Warnstreik

Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat per einstweiliger Verfügung die für den Dienstag geplanten Streiks der Lokführer in Nordrhein-Westfalen untersagt. Ob dies auch für das gesamte Bundesgebiet gilt, entscheidet ein anderes Gericht erst am Dienstag Morgen. mehr...

Lokführer der Bahn Juristisches Tauziehen Arbeitsgericht bremst Lokführer aus

Die Gewerkschaft der Lokführer hat vor zwei Arbeitsgerichten schmerzhafte Niederlagen erlitten. Die Bahn darf weiterhin behaupten, dass Streiks rechtswidrig seien. mehr...

Bahnstreit Arbeitsgericht schlägt Vergleich vor

Im Streit zwischen Bahn und Lokführern schlägt das Arbeitsgericht Nürnberg einen Kompromiss vor: Das Streikverbot soll aufgehoben werden - wenn die Lokführer eine Gegenleistung erbringen. mehr...

Finger am PC Banker Streit vorm Arbeitsgericht Schlafender Banker überweist aus Versehen 222 Millionen Euro

Kurzes Nickerchen am Schreibtisch, dann fiel sein Finger auf die Ziffer 2. Am Ende hatte ein Banker versehentlich eine Überweisung von 222.222.222,22 Euro angewiesen - statt 62,40 Euro. Auch der zuständigen Sachbearbeiterin fiel der Fehler nicht auf. Deswegen feuerte die Bank sie. Zu Unrecht, urteilte nun das Arbeitsgericht. mehr...

Diskriminierung von Bewerbern "taz" darf Männer in Stellenanzeige nicht ausschließen

Volontärin gesucht: Mit einem Stellenangebot exklusiv für Frauen mit Migrationshintergrund warb die "taz" um journalistischen Nachwuchs. Doch das Arbeitsgericht Berlin gibt der Klage eines Mannes Recht. mehr...

Urteil vor dem Arbeitsgericht Düsseldorf Frage nach Schwangerschaft kostet 10.800 Euro

Wer heiratet, will vermutlich auch eine Familie gründen - und ist deshalb keine verlässliche Arbeitskraft. So dachte zumindest ein Arbeitgeber aus Düsseldorf und sprach einer Mitarbeiterin die Kündigung aus. Jetzt hat das Landesarbeitsgericht Düsseldorf in dem Fall entschieden. mehr...

Lady Bitch Ray "Lady Bitch Ray" im Rechtsstreit Porno-Rapperin scheitert vor Arbeitsgericht

Nach der Veröffentlichung eines Rapsongs 2006 im Internet wurde Reyhan Sahin als Moderatorin und Redakteurin nicht mehr eingesetzt. Dagegen will sie vorgehen. mehr...

2. Bundesliga Bernegger sagt TSV 1860 ab

Carlos Bernegger wird nicht Trainer beim TSV 1860 München. Hertha BSC und Maik Franz einigen sich auf Vertragsauflösung. Rafael Nadal erreicht das Halbfinale in Madrid. Olympiasieger Kanada verliert zum Auftakt der Eishockey-WM. mehr... Sporticker

Fußball-WM Proteste vor der Fußball-WM Proteste vor der Fußball-WM São Paulo versinkt im Chaos

Staus über 200 Kilometer Länge, massenhafter Widerstand und überforderte Behörden: Vier Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel kommt es in São Paulo erneut zu tumultartigen Szenen. Einsatzkräfte der Polizei gehen mit Tränengas gegen Demonstranten vor. mehr...

Diskriminierung Angeblich zu dicke Bewerberin scheitert mit Klage

Eine Frau bewirbt sich um einen Job, in dem sie unter anderem vor Übergewicht warnen muss. Sie wird eingeladen und nach dem Gespräch abgelehnt. Angeblich deshalb, weil der Arbeitgeber sie zu dick fand, sagt die 42-Jährige und fordert Schmerzensgeld - vergeblich. mehr...

Kampfpanzer Leopard 2 Krauss-Maffei Wegmann verklagt Ex-Manager Der Rüstungsrentner

Die Waffenschmiede KMW verklagt einen Ex-Manager, der in Schmiergeld-Deals mit Griechenland verwickelt sein soll. Der Mann ist mittlerweile im Ruhestand - doch der Ärger hört nicht auf: Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn wegen Steuerhinterziehung, der griechische Staat wegen Bestechung. Von Klaus Ott mehr...