Nackte US-Promis im Internet Vorhang zuziehen genügt nicht
Apparent Hollywood hack attack nabs stars' nude pix Video

Die Internet-Plattform 4Chan veröffentlicht Nacktfotos von US-Prominenten wie Jennifer Lawrence und Rihanna. Die Empörung ist groß - doch kaum etwas wird Täter auch in Zukunft davon abhalten. Die Technik macht es möglich. Von Pascal Paukner und Roman Deininger mehr... Analyse

Christliche Flüchtlinge Erbil Irak Religionsfreiheit Warum bedrohte Christen jetzt Hilfe brauchen

Heute wird das Bundeskabinett wohl Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak beschließen. Den Schrecken selber aber werden die Waffen nicht vertreiben - die Christen in der Region fürchten, dass sich die Gewehre am Ende auch gegen sie richten. Deshalb zählt zur Hilfe auch, verfolgte Christen großzügig in Deutschland aufzunehmen. Kommentar von Matthias Drobinski mehr... Meinung

Filmfestspiele Venedig - ´The Look of Silence" Filmfestspiele Venedig Heimstatt eines Mörders

In "The Look of Silence" bohrt Joshua Oppenheimer in den Wunden Indonesiens. Dieser Film ist ein Ermittlungsverfahren, politisch, pädagogisch, unerbittlich. Außerdem: eine Charlie-Chaplin-Farce aus der Schweiz. Filme im Wettbewerb von Venedig. Von Thomas Steinfeld mehr... Filmkritik

Szene aus "Birdman" Auftakt der Filmfestspiele Venedig Zwischen Selbstironie und Geltungssucht

Mit "Birdman" eröffnet Alejandro González Iñárritu die Filmfestspiele von Venedig. Ex-Batman Michael Keaton spielt einen abgehalfterten Star des Superheldenkinos. Manches daran ist grandios. Von Susan Vahabzadeh mehr... Filmkritik

Hillary Clinton Spionage-Affäre und BND-Überwachung So ein Zufall aber auch

Gern stilisiert sich der Bundesnachrichtendienst seit Beginn der NSA-Affäre als völlig harmlos. Die Regierung zeigte sich empört über die Überwachung des Bundeskanzlerinnen-Handys durch die Amerikaner. Doch auch der BND ist im weltweiten Abhörgeschäft eine Größe. Der Mitschnitt des Telefonats von Hillary Clinton ist dabei alles andere als ein Einzelfall. Von Georg Mascolo mehr...

eBooks Protestbrief gegen Amazon Der Deutsche Buchmarkt geht an der eigenen Arroganz zugrunde

Das System Buchmarkt hat seinen Zenit überschritten und den Kontakt zur Außenwelt verloren. Es gibt Gründe, den Wandel zu begrüßen. Warum ich die Petition gegen Amazon nicht unterschreibe. Von Stefan Weidner mehr... Gastbeitrag

Deaths mount in Ukraine's Donetsk amid threat of Russia incursion Ukraine-Krise An der Grenze zur Panik

Zwischen der Kiewer Regierung und den prorussischen Separatisten tobt ein Propagandakrieg. Jeder will den jetzt vereinbarten Hilfskonvoi angeregt haben. Ukrainische Medien warnen vor einem Einmarsch Russlands. Von Cathrin Kahlweit mehr...

BND-Mann soll NSA-Ausschuss bespitzelt haben Mutmaßlicher US-Agent im BND Kleines Geld für kleinen Beamten

25 000 Euro für 200 Dokumente: Der BND-Beamte, der für amerikanische Dienste gearbeitet haben soll, war zwar nur ein Sachbearbeiter. Doch ein Spionagefall aus den Neunzigerjahren zeigt, welch großen Schaden ein solcher Aktenverwalter anrichten kann. Von Hans Leyendecker mehr...

Mata Hari Geheimdienste Spione, Agenten, Verräter

Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes und des Verteidigungsministeriums haben offenbar für die USA spioniert. Was bewegt Menschen dazu, Spione oder Informanten zu werden? Ein Blick auf historische Fälle gibt Aufschluss - von Mata Hari bis zu Günter Guillaume. mehr...

BND-Zentrale Berlin Agenten-Affäre BND-Mann verriet Spionageabwehr

Exklusiv Der Anfang Juli festgenommene BND-Mitarbeiter Markus R. soll nach Informationen von SZ, NDR und WDR ein geheimes Konzept zur Spionageabwehr verraten haben. Der mutmaßliche zweite Agent äußert sich erstmals zu den Vorwürfen gegen ihn. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

CIA-Geheimgefängnis geduldet Menschenrechtsgerichtshof straft Polen ab

Der Mittäterschaft schuldig: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt Polen wegen der illegalen Inhaftierung von zwei Terrorverdächtigen in einem geheimen CIA-Gefängnis. Die US-Agenten hätten so die Möglichkeit gehabt, auf polnischem Territorium zu foltern. mehr...

John Brennan Spähangriff auf Senatsausschuss CIA-Chef Brennan begrenzt den Schaden

Peinlich für John Brennan: Der CIA-Chef muss zugeben, dass seine Agenten den Geheimdienstausschuss des Senats ausspioniert haben. Der arbeitet an einem brisanten Bericht zur Folter nach 9/11, der das Image des Geheimdienstes weiter belasten wird. Von Martin Anetzberger mehr... Analyse

NSAindahouse Projektion auf US-Botschaft in Berlin Obama an die Wand geworfen

Lichtkünstler Oliver Bienkowski hat das Gesicht Obamas mit einem Anti-NSA-Slogan an die US-Botschaft in Berlin projiziert. Im Interview erzählt er von den Agenten, die danach neben ihm mit dem Auto vorfuhren, und warum er jetzt ein Jahr lang in Marokko sein wird, statt Lichtkunst zu machen. Von Christian Helten mehr... jetzt.de

Ehemalige NSA-Abhörstation Bad Aibling Geheimdienste in Bad Aibling Protest gegen die Lauscher

Pro Monat sollen etwa 470 Millionen Datensätze an die NSA gegangen sein: Am Samstag wollen 400 Menschen vor der Lauschanlage in Bad Aibling demonstrieren. Denn es gibt Zweifel, ob nicht doch noch US-Agenten auf dem Gelände arbeiten. Von Heiner Effern mehr...

Estela de Carlotto Kinderraub in Argentinien Großmutter und Enkel finden nach mehr als 30 Jahren zueinander

Während der Militärdiktatur in Argentinien raubten Agenten etwa 500 Kinder von Regimekritikern. Estela de Carlottos Enkel ist nun aufgetaucht. mehr...

Barack Obama Enthüllung über US-Geheimdienste Was Amerikas neuer Whistleblower verrät

Ein Geheimbericht zeigt, dass US-Agenten im Anti-Terror-Kampf weiter Unmengen von Daten sammeln. Offen wird zugegeben, dass Zehntausende Verdächtige keinen Kontakt zu Terrorgruppen haben. Weil das Dokument von August 2013 stammt, steht fest: Die Quelle kann nicht Edward Snowden sein. Von Matthias Kolb mehr... Analyse

Australien Eltern lassen behindertes Baby bei Leihmutter zurück

Ein australisches Ehepaar lässt Zwillinge von einer thailändischen Leihmutter austragen. Nach der Geburt holen sie das gesunde Mädchen zu sich, den Jungen mit Down-Syndrom aber lassen sie zurück. mehr...

Gulag Perm-36 (Russia, Kuchino near Chusovoi). Corridor inside the camp internal prison. Pervertiertes Gedenken an den Gulag Bühne frei für Ex-Kerkermeister

Kreml-Propagandisten knöpfen sich "Perm 36" vor, Russlands einzige Gulag-Gedenkstätte. Angeblich verherrlichte das Museum bislang ukrainische Faschisten - nun agieren ehemalige Aufseher des Straflagers dort als Führer. Von Bert Hoppe mehr...

Politik Geheimdienste Geheimdienste Berlin will befreundete Geheimdienste überwachen

Exklusiv In Zukunft soll die Spionageabwehr auch befreundete Staaten einschließen: Nach Informationen von SZ, NDR und WDR hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, auch amerikanische und britische Geheimdienste auf deutschem Boden zu observieren. Von Christoph Hickmann und Georg Mascolo mehr...

Kinostart - '22 Jump Street' "22 Jump Street" im Kino Work hard, yes!

Urbaner Rap mit Jonah Hill und Channing Tatum: In "22 Jump Street" landen die beiden Chaos-Cops undercover auf dem College. Tatsächlich birgt diese Kombi wahnwitzige Schönheit und traumverlorene Eleganz. Von Fritz Göttler mehr... Filmkritik

Bundeskanzlerin Angela Merkel Deutsche Reaktion auf Agenten-Affäre Beispielloser Akt des Protests

Meinung Angela Merkel setzt ein deutliches Zeichen gegen die amerikanische Arroganz. Der Rauswurf des obersten US-Geheimdienstlers ist eine Zäsur in der Geschichte der deutsch-amerikanischen Beziehungen: Auch als Verbündeter darf man sich in Deutschland nicht alles erlauben. Ein Kommentar von Tanjev Schultz mehr...

Zar Nikolaus II. segnet seine Truppen während des russisch-japanischen Krieges, 1904/05 Münchner Neueste Nachrichten vom 20. Juli 1914 Deutsche Angst vor russischem Riesen

Heute vor 100 Jahren in der Zeitung: Französisch-russische Gespräche lassen die Furcht vor einem Krieg wachsen, ein Journalist warnt vor aufgebauschten Spionagefällen - und der FC Bayern München fordert, dass weniger Fußballspiele stattfinden. Von Oliver Das Gupta mehr...

Joseph Goebbels als Redner Verhandlung um Goebbels-Tantiemen Geld der Vergangenheit

Das Geschäft mit Joseph Goebbels läuft auch im 21. Jahrhundert noch prächtig, da möchte die Nachlassverwalterin nicht auf ihr Recht verzichten. Nun ist sie gegen den Verlag Random House vor Gericht gezogen. Von Willi Winkler mehr... Analyse

159228607 CIA-Spähangriff auf den US-Senat Abenteuerlicher Schulterklopfer

Es ist dreist und unverschämt, wie die CIA das eigene Parlament beschnüffelt hat. Der eigentliche Skandal aber ist, dass Präsident Obama dem Geheimdienst-Chef jetzt den Rücken stärkt. Kommentar von Hubert Wetzel mehr... Meinung

Titelseite der Münchner Neuesten Nachrichten vom 4. August 1914 (Morgenblatt). Bilder
Münchner Neueste Nachrichten vom 4.8.1914 Berlin schiebt Russland die Kriegsschuld zu

Heute vor 100 Jahren: Der Weltkrieg beginnt, die deutsche Führung wirft Russland eine Verschwörung vor und das SZ-Vorgängerblatt hetzt bereitwillig mit. Die wichtigste Nachricht des Tages schafft es jedoch nicht mehr in die Zeitung. Von Oliver Das Gupta mehr...