X

Anzeige

Zehn Zylinder der Formel 1 – Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone: Irre war in Abu Dhabi nicht nur das Formel-1-Rennen, sondern auch ein Vorschlag von Bernie Ecclestone. Der britischen Zeitung Daily Express offenbarte der Geschäftsführer der Formel 1 seine Idee einer Maulwurf-Prämie. Der 82-Jährige plant nicht nur eine Budgetobergrenze von 250 Millionen Dollar pro Rennstall, er hat auch einen ausgefeilten Plan, um Schummeleien zu unterbinden. Sollte es zu Tricks kommen, will er die Teammitglieder mit einer stattlichen Summe dazu animieren, die eigene Crew zu verpetzen. "Die Leute innerhalb der Teams wissen, wenn dort etwas vor sich geht", so Ecclestone, "ein Anreiz von 500.000 Dollar könnte sie ermutigen, zu reden."

Bild: dpa 5. November 2012, 09:502012-11-05 09:50:51 © Süddeutsche.de/ska/mane/holz