Vergebene TorchancenVoll an den Pfosten!

Diese Szene wird sich der Fürther Edgar Prib wohl noch in 25 Jahren ansehen müssen: Gegen Eintracht Frankfurt vergab der Mittelfeldspieler geradezu grotesk eine Torchance. Doch Prib muss sich nicht grämen: Es gab in der Geschichte weit schlimmere Fehlschüsse. Von weit berühmteren Kickern.

Diese Szene wird sich der Fürther Edgar Prib wohl noch in 25 Jahren ansehen müssen: Gegen Eintracht Frankfurt vergab der Mittelfeldspieler geradezu grotesk eine Torchance. Doch Prib muss sich nicht grämen: Es gab in der Geschichte weit schlimmere Fehlschüsse. Von weit berühmteren Kickern.

Edgar Prib wusste, dass eine höhere Macht verantwortlich sein musste: "Ich hätte das Spiel entscheiden sollen, aber der Fußballgott wollte es nicht", sagte der Mittelfeldspieler von Greuther Fürth nach seinem grotesken Fehlschuss beim Spiel bei Eintracht Frankfurt, "ich dachte: Ich schieb ihn jetzt rein, und dann ist die Sache für uns gelaufen. Dann bin ich tausend Tode gestorben." Das Spiel endete nämlich 0:0. Zum Zeitpunkt der Chance hatte ein anderer legendärer Chancentod den Fernseher bereits ausgeschaltet ...

Hier geht es zum Fehlschuss von Edgar Prib.

Bild: dpa 13. Dezember 2011, 15:382011-12-13 15:38:39 © sueddeutsche.de/jüsc/mkoh/gba