Transferblog FC Bayern leiht Serdar Taşçı aus

Im DFB-Pokalfinale im Juni 2013 waren Serdar Taşçı und Arjen Robben noch Gegner. Nun spielen sie in der selben Mannschaft.

(Foto: dpa)

Damit reagiert der Rekordmeister auf die Ausfälle der beiden Abwehrspieler Jérôme Boateng und Javi Martínez.

Der FC Bayern München leiht bis zum Saisonende den Innenverteidiger Serdar Taşçı von Spartak Moskau aus. Das bestätigte der Rekordmeister am Montagabend auf seiner Webseite. Die Münchner besitzen demnach auch eine Kaufoption für den 28-Jährigen.

"Wir sind froh, dass wir kurzfristig die Möglichkeit bekommen haben, einen Spieler wie Serdar Taşçı zum FC Bayern zu holen", so Sportvorstand Matthias Sammer, "er ist in der Lage, uns mit seiner Qualität und Erfahrung sofort zu helfen." Taşçı selbst erklärte nach seiner Vertragsunterschrift: "Ich fühle mich sehr gut und freue mich riesig auf die Herausforderung. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann."

Taşçı stand in der laufenden Saison in 16 von 18 Ligaspielen in der Startelf des Tabellenvierten der russischen Premjer-Liga. Vor seinem Engagement in Russland schnürte er sieben Jahre für den VfB Stuttgart die Fußballschuhe. Mit den Schwaben wurde Taşçı gleich in seinem ersten Profijahr Deutscher Meister (2007), später wurde er zum Kapitän des VfB befördert (181 Bundesliga-Spiele). 2013 wechselte der Defensivspezialist zu Spartak Moskau.