Radsport Mit Bergankunft in Alpe d'Huez

Die Tour de France 2018 führ wieder durch die Massen von Alpe d'Huez.

(Foto: Jean-Paul Pelissier/REUTERS)

Der Etappenplan für die Tour de France 2018 steht fest. Leicester City entlässt Craig Shakespeare. In den Playoffs zur Fußball-Weltmeisterschaft trifft Italien auf Schweden.

Radsport, Tour de France: Die 105. Tour de France führt vom 7. bis 29. Juli 2018 über 3329 Kilometer von der Atlantikinsel Noirmoutier-en-l'Île nach Paris. Im Programm der Rundfahrt, die wegen der zum Teil parallel laufenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eine Woche später beginnt, sind unter anderem die legendäre Bergankunft in Alpe d'Huez sowie Kopfsteinpflasterpassagen des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix vorgesehen. Im Gegensatz zum Vorjahr in Düsseldorf steht diesmal kein Einzelzeitfahren zum Auftakt auf dem Programm, stattdessen dürfen die Sprinter um Marcel Kittel auf das erste Gelbe Trikot hoffen. Auf der dritten Etappe ist ein Mannschaftszeitfahren in Cholet vorgesehen. Das einzige Einzelzeitfahren findet am vorletzten Tag über 31 Kilometer von Saint-pee-sur-Nivelle nach Espelette statt. Die 21 Etappen beinhalten neben dem Mannschafts- und Einzelzeitfahren insgesamt acht Flachetappen, fünf über welliges Terrain sowie sechs Bergetappen mit drei Bergankünften.

Fußball, Premier League: Der ehemalige englische Fußball-Meister Leicester City hat sich von Teammanager Craig Shakespeare getrennt. Das gab der Klub am Dienstagabend bekannt. Der Sensationschampion von 2016 reagierte damit auf die sportliche Krise, die den Klub in der Premier League auf den drittletzten Platz führte."Craig hat große Dienste für Leicester City geleistet. Es ist jetzt aber eine Änderung notwendig", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Aiyawatt Srivaddhanaprabha.

Die wichtigsten Sport-News - direkt auf Ihrem Smartphone

Neu in der SZ.de-App: Analysen und Ergebnisse im Fußball und bei wichtigen Sportereignissen direkt als Push-Mitteilung auf Ihrem Smartphone. mehr ...

Co-Trainer Michael Appleton wird das Team am Samstag im Auswärtsspiel bei Swansea City interimsweise betreuen. Shakespeare (53) hatte Leicester erst im Februar von Meistercoach Claudio Ranieri übernommen. Nachdem er das Team in der Vorsaison aus dem Tabellenkeller bis auf Rang zwölf geführt hatte, unterschrieb er im Sommer einen Dreijahresvertrag. Am Montag war Leicester gegen West Bromwich Albion nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Fußball, WM-Playoffs: Italien bekommt es in den Playoffs zur Fußball-WM mit Schweden zu tun. Das ergab die Auslosung in Zürich. Der Weltmeister von 2006 muss zuerst auswärts antreten, das Rückspiel ist in Italien. Setzt sich die "Squadra Azzurra" durch, ist sie bei der Weltmeisterschaft in Russland ein möglicher Gruppengegner für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Der ehemalige Bundestrainer Michael Skibbe muss mit Griechenland gegen Kroatien antreten. Nordirland spielt gegen die Schweiz, Irland trifft auf Dänemark. Die Playoff-Duelle mit Hin- und Rückspiel werden zwischen dem 9. und dem 14. November ausgespielt.

Athleten starten Revolution im deutschen Sport

45 Sportler haben auf eigene Faust eine Initiative gegründet, um ihre Interessen professionell zu vertreten. Die Strukturen in den Sportverbänden reichen ihnen nicht mehr. Von Ulrich Hartmann mehr...

Fußball, U17-WM: Angeführt von Doppeltorschütze Jann-Fiete Arp haben Deutschlands U17-Fußballer bei der Weltmeisterschaft in Indien souverän das Viertelfinale erreicht. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück zeigte in der Runde der besten 16 Teams am Montag in Neu Delhi eine starke Leistung und bezwang Kolumbien mit 4:0 (2:0). Nächster Gegner des deutschen Nachwuchses ist am Sonntag in Kolkata im Viertelfinale der Sieger der Partie Brasilien gegen Honduras.

Stürmer Arp vom Hamburger SV, der einzige aus der Mannschaft mit einem Bundesliga-Einsatz, brachte die DFB-Auswahl schon nach sieben Minuten in Führung. Der Kölner Yann-Aurel Bisseck nach einer Ecke (39.) und der Wolfsburger John Yeboah nach Vorlage des starken Arp (49.) erhöhten, ehe Kapitän Arp selbst noch zum 4:0 traf (65.).In der Gruppenphase hatte die Wück-Elf 2:1 gegen Costa Rica und 3:1 gegen Guinea gewonnen, beim 0:4 gegen den Iran aber eine ganz schwache Leistung gezeigt. Gegen Kolumbien konnten die Nachwuchs-Fußballer vor allem ihre Offensivstärke ausspielen, leisteten sich aber erneut einige Unsicherheiten in der Abwehr.

Tennis, WTA: Tennisspielerin Julia Görges hat beim WTA-Turnier in der russischen Hauptstadt Moskau das Achtelfinale erreicht. Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe gewann am Dienstag ihr Auftaktmatch gegen die Russin Polina Monowa 6:0, 6:3. Nach 1:15 Stunden entschied Görges die Erstrunden-Partie beim Kremlin Cup für sich. In der Runde der besten 16 trifft sie nun auf Julia Putinzewa aus Kasachstan. Görges ist die einzige deutsche Starterin bei dem mit rund 790 200 Dollar dotierten Hartplatzturnier.