Premier League Chelsea patzt - City zieht gleich

Eden Hazards Tor in der 61. Minute konnte die Partie auch nicht mehr zu Chelseas Gunsten drehen.

(Foto: REUTERS)
  • Manchester City zieht mit Chelsea gleich. Die punkt- und torgleichen Klubs teilen sich nun Platz eins der englischen Premier League.
  • City gewinnt 3:2 gegen Sunderland, während Chelsea mit 3:5 (1:3) bei Tottenham verliert
  • Tabellen und Ergebnisse der Premier League finden Sie hier.

Leihspieler Lampard erzielt das entscheidende Tor

Manchester City hat seine Meisterschaftsambitionen untermauert, der Titelverteidiger kam am Neujahrstag in der englischen Premier League zu einem 3:2 (0:0)-Heimsieg gegen den FC Sunderland. Manchester musste allerdings bangen: Yaya Touré (57.) und Stevan Jovetic (67.) schossen zwar eine 2:0-Führung heraus, doch die Gäste glichen durch Jack Rodwell (68.) und Adam Johnson (71./Foulelfmeter) aus. Der ehemalige englische Nationalspieler Frank Lampard, dessen Leihvertrag bis zum Saisonende verlängert wurde, erzielte aber den Siegtreffer (73.). Damit zieht der Klub nun mit Spitzenreiter FC Chelsea gleich, der am Abend im Londoner Derby 3:5 (1:3) gegen Tottenham Hotspur verlor.

Fünf Gegentore - Debakel für Chelsea

Das Team von José Mourinho war durch Diego Costa (18.) in Führung gegangen, doch Harry Kane (30.), Danny Rose (44.) und Andros Townsend (45./Elfmeter) drehten das Ergebnis noch in der ersten Halbzeit zu Tottenhams Gunsten. Nach der Halbzeitpause erhöhte Kane mit seinem zweiten Tor (52.) auf 4:1, in der 78. Spielminute traf Nacer Chadli. Zwar schoss auch Chelsea noch zwei Tore (Eden Hazard, 61., John Terry, 87.), doch am Sieg der Hotspurs änderte das nichts mehr. Sie kletterten dank des Sieges am FC Arsenal vorbei auf den fünften Tabellenplatz.

Arsenal verliert ohne Podolski und Özil

Für den FC Arsenal hat 2015 mit einer Enttäuschung begonnen. Im Kampf um die Champions-League-Plätze in der englischen Premier League mussten die Gunners am 20. Spieltag eine 0:2 (0:1)-Niederlage beim Tabellenvierten FC Southampton hinnehmen. Die Mannschaft hat auf dem fünften Rang nun drei Zähler Rückstand auf die Saints. Ohne die verletzten Weltmeister Lukas Podolski und Mesut Özil musste Arsenal (33 Punkte) froh sein, nicht noch höher verloren zu haben. Sadio Mane (34.) und Dusan Tadic (56.) trafen für Southampton (36).

Premier League Podolski dementiert neuen Ärger bei Arsenal

Der Nationalspieler wehrt sich gegen englische Medienberichte, er sei bei einer Trainingseinheit wütend vom Platz gestürmt. Frank Lampard spielt noch länger für Manchester City, NBA-Basketballer Kevin Durant feiert ein überragendes Comeback. Sporticker

United patzt

Manchester United hat im Titelkampf Punkte liegenlassen. Die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal kam nicht über ein 1:1 (1:1) bei Stoke City hinaus. Nach dem frühen Rückstand durch Ryan Shawcross in der zweiten Minute gelang dem kolumbianischen Superstar Falcao lediglich der Ausgleich (26.).

Liverpool bleibt ohne Erfolg

Auch Vizemeister FC Liverpool musste mit dem deutschen U21-Nationalspieler Emre Can in der Startformation eine weitere Enttäuschung verkraften. Der Tabellenachte kam gegen den Tabellenletzten Leicester City nur zu einem 2:2 (2:0). Die bisherige Überraschungsmannschaft der Liga, West Ham United, musste gegen West Bromwich Albion ein 1:1 (1:1) hinnehmen.