Internationaler Fußball Real Madrid patzt gegen Villarreal

Real Madrids Cristiano Ronaldo.

(Foto: AP)

Durch ein spätes Gegentor zum 0:1 wartet das Team von Trainer Zinédine Zidane seit drei Ligaspielen auf einen Sieg - der Rückstand auf Tabellenführer Barcelona beträgt 16 Punkte. Leicester ärgert Chelsea trotz Unterzahl.

Der kriselnde spanische Meister Real Madrid hat im Kampf um die Champions-League-Ränge einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Der Vierte der spanischen Liga verlor am Samstag zuhause gegen den FC Villarreal durch einen Gegentreffer in der Schlussphase mit 0:1 (0:0). Die Gäste verkürzten dank des Kontertreffers von Pablo Fornals (87. Minute) den Rückstand in der Tabelle auf das Team von Trainer Zinédine Zidane auf nun nur noch einen Punkt.

Madrid, das mit Nationalspieler Toni Kroos spielte, liegt weiter 16 Punkte hinter dem Tabellenführer FC Barcelona zurück. Der Rückstand könnte am Sonntagabend (20.45 Uhr) weiter anwachsen. Barca, in dieser Saison noch ungeschlagen, ist bei Real Sociedad San Sebastian zu Gast.

Chelsea spielt nur 0:0 gegen Leicester

Der englische Fußballmeister FC Chelsea mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger hat es in der Premier League verpasst, mit einem Heimsieg zumindest vorläufig den zweiten Tabellenplatz zu erobern. Gegen Leicester City kamen die Blues am Samstag trotz mehr als 20 Minuten in Überzahl nur zu einem 0:0. Leicesters Ben Chilwell hatte in der 68. Minute nach einem Foul die Gelb-Rote Karte gesehen. Bei Chelsea musste Kapitän Gary Cahill schon in der 33. Minute wegen einer Verletzung ausgewechselt werden. Mit 47 Punkten bleibt der Klub aus London Dritter hinter dem punktgleichen Tabellenzweiten Manchester United und Spitzenreiter Manchester City (62 Punkte). Beide Teams hatten ein Spiel weniger absolviert.

Füllkrugs Hattrick schockt Mainz

Hannover 96 gewinnt auch in der Rückrunde weiter, Hoffenheim und Frankfurt lassen Punkte liegen. Augsburg schickt den HSV in die nächste Krise. mehr...