Fußball international ManCity zieht ins Ligapokal-Finale ein

Manchester Citys Sergio Aguero (links) kämpft mit West Ham Uniteds Verteidiger Razvan Rat um den Ball.

(Foto: AFP)

Manchester City erreicht zum vierten Mal das Endspiel um den englischen Fußball-Ligapokal - nach einem lockeren Sieg gegen West Ham United. In Spanien steht Real Madrid mit einem Beim im Halbfinale. Und in Italien wirft Rom Juventus aus dem Pokal.

Manchester City steht als erster Teilnehmer des Endspiels um den englischen Liga-Pokal fest. Im Halbfinal-Rückspiel siegte der Tabellenzweite der Premier League am Dienstag bei West Ham United 3:0 (2:0). Die Treffer für die Citizens erzielten Alvaro Negredo (3./59.) und Sergio Agüero (24.).

Schon das Hinspiel hatten die Fußball-Profis aus Manchester im eigenen Stadion 6:0 (3:0) gewonnen. Auf der Jagd nach den möglichen vier Titeln, die Coach Manuel Pellegrini in dieser Saison mit ManCity gewinnen will, treffen seine Kicker am 2. März im Wembley-Stadion im Finale auf Stadtrivale Manchester United oder den FC Sunderland.

Die beiden Vereine treffen am Mittwoch im Rückspiel im Old Trafford aufeinander. Das Hinspiel hatte Sunderland 2:1 (1:0) gewonnen. ManCity setzte als Tormaschine der Insel auch in London einmal mehr auf Offensivfußball. Negredo erzielte seine Saisontreffer 22 und 23. Damit hat der spanische Nationalspieler alleine nun einen Treffer mehr erzielt, als alle Kicker des Abstiegskandidaten West Ham bisher in 22 Spielen in der Premier League gemeinsam.

Spanien

Dank Karim Benzema steht Real Madrid mit einem Bein im Halbfinale um den spanischen Fußball-Pokal. Der Franzose erzielte beim 1:0 (1:0) im Viertelfinal-Hinspiel bei Espanyol Barcelona in der 25. Minute das Siegtor. Das Rückspiel findet am kommenden Dienstag in Madrid statt.

Schon am 12. Januar hatte das Team des verletzten deutschen Nationalspielers Sami Khedira in der Liga mit 1:0 bei Espanyol gewonnen. Rekordmeister Real war im spanischen Königspokal zuletzt eher erfolglos. In den letzten 20 Jahren gewannen die Königlichen nur einmal (2011) den Titel, im vergangenen Jahr verlor Real das Finale gegen den Stadtrivalen Atletico mit 1:2 nach Verlängerung. Erzrivale FC Barcelona tritt am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel bei UD Levante aus Valencia an.

Italien

Vorjahresfinalist AS Rom ist ins Halbfinale des italienischen Fußball-Pokals einzogen. Die Roma siegte am Dienstag mit 1:0 (0:0) gegen Meister Juventus Turin. Nach einem schönen Konter über Miralem Pjanic und Kevin Strootman erzielte der ivorische Nationalspieler Gervinho das Tor des Abends (79.).

Erst vor knapp zweieinhalb Wochen hatte die "alte Dame" aus Turin die Römer im Ligaspiel der Serie A mit 3:0 (1:0) geschlagen. Im Vorjahr hatte sich der AS Rom im Pokalfinale dem Stadtrivalen Lazio um Nationalspieler Miroslav Klose mit 0:1 geschlagen geben müssen.