FC Bayern in der EinzelkritikDer Croupier und sein Honigkuchenpferd

Toni Kroos verteilt die Bälle der Bayern geschickt und trainiert schon das Ausschießen von Tannenbaumkerzen, Dante spielt fröhlich und fehlerfrei und Franck Ribéry duelliert sich mit einem Doppelgänger. Die Spieler des FC Bayern beim 2:0 gegen Freiburg in der Einzelkritik.

FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Toni Kroos verteilt die Bälle der Bayern geschickt und trainiert schon das Ausschießen von Tannenbaumkerzen, Dante spielt fröhlich und fehlerfrei und Franck Ribéry duelliert sich mit einem Doppelgänger. Die Spieler des FC Bayern beim 2:0 gegen Freiburg in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Maik Rosner

Manuel Neuer: Stand phasenweise einsam wie eine Schwarzwald-Tanne im Freiburger Dauerregen und hätte beinahe Zeit gehabt, eine kleine Wanderung auf den ganz nahen Hausberg Schauinsland zu unternehmen. Hätte sich dort vermutlich so einsam gefühlt wie die Bayern nun an der Tabellenspitze als Herbstmeister. Blieb deshalb in seinem Tor, schaute den Kollegen zu und half in wenigen Momenten dabei, den inoffziellen Titel abzusichern. Wie gegen den allerdings gefährlichen Abschluss von Max Kruse nach einer Stunde. Insgesamt aber unterfordert vor Dortmund.

Bild: dpa 28. November 2012, 22:462012-11-28 22:46:00 © SZ.de/ska