FC Bayern in der EinzelkritikApplaus für Martínez im Bademantel

Der Spanier beordert all seine Freunde und Verwandten nach Valencia. David Alaba muss einen Lazarettaufenthalt fürchten, Bastian Schweinsteiger agiert geradezu besonnen - und auch Mario Gomez darf wieder mitspielen. Die Bayern beim 1:1 in Valencia in der Einzelkritik.

FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Der Spanier beordert all seine Freunde und Verwandten nach Valencia. David Alaba muss einen Lazarettaufenthalt fürchten, Bastian Schweinsteiger agiert geradezu besonnen - und auch Mario Gomez darf wieder mitspielen. Die Bayern beim 1:1 in Valencia in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion in Valencia von Maik Rosner

Manuel Neuer: Ist nach dem 1:1 in Nürnberg als ziemlicher übellauniger Gesprächspartner aufgefallen, was nur bedingt dem fragenden Reporter zuzuschreiben war, sondern vor allem dem krummen Tor, das Neuer hinnehmen musste. Konzentrierte sich nun wieder auf seine Kernkompetenz, für die ein Zeitrahmen von 90 Minuten vorgesehen ist. Bewies dabei seine Qualitäten und bewahrte die Bayern mit einer erstklassigen Parade gegen Sofiane Feghoulis Schuss vor dem Rückstand. Zeigte im Bälle abwehren auch danach, warum ihm dieser Job auch im Nationalteam anvertraut wird. Dies dürfte sich positiv auf seine Laune auswirken.

Bild: Getty Images 20. November 2012, 23:102012-11-20 23:10:50 © Süddeutsche.de/ebc