Elf des Bundesliga-Spieltags – Jan Rosenthal

Jan Rosenthal: Nein, die Trennung zwischen Jan Rosenthal (Bildmitte) und Hannover 96 verlief nicht allzu harmonisch. Und ja, es bedeutete dem Spieler des SC Freiburg einiges, ausgerechnet das Siegtor gegen seinen Ex-Klub zu schießen. "Dass ich es sein durfte, der in der Heimat den Siegtreffer macht, das ist natürlich eine Bilderbuch-Geschichte", formulierte Rosenthal filmreif. Und setzte noch einen drauf: "Ich bin der glücklichste Mann heute. Ich würde lügen, wenn ich es mir nicht schon vorgestellt hätte in den letzten Tagen." Nun hatte es auch der letzte Kaderplaner bei Hannover 96 verstanden: Jan Rosenthal gehen zu lassen, war ein Riesenfehler. Zumindest aus Sicht von Jan Rosenthal.

(ebc)

Bild: dapd 19. November 2012, 09:332012-11-19 09:33:57 © Süddeutsche.de/ebc