Bundesliga Medien: Alaba bleibt bis 2021 bei den Bayern

Bleibt wohl bis 2021 bei den Bayern: Österreichs Nationalspieler David Alaba.

(Foto: AFP)

Manchester City und der FC Barcelona sollen interessiert gewesen sein. Doch nun hat sich der Abwehrspieler wohl mit dem FC Bayern geeinigt.

David Alaba (23) bleibt vermutlich über die Saison 2017/2018 hinaus bei Bayern München. Einem Bericht der Bild zufolge sind sich der deutsche Fußball-Rekordmeister und die Berater des österreichischen Nationalspielers einig über eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2021.

Zuvor hatte es Wechselgerüchte gegeben: Der FC Barcelona soll Interesse an dem Defensivspieler angemeldet haben, ebenso wie Manchester City, der neue Verein des scheidenden Bayern-Trainers Pep Guardiola. Dem wurde sogar vorgeworfen, er habe Alaba zu überreden versucht, ihm nach England zu folgen. Das dementierte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Montag: "Pep Guardiola hat David Alaba nie angesprochen und zu einem Wechsel zu Manchester City zu überreden versucht."

Alaba wäre nach Thomas Müller, Jerome Boateng und Javi Martinez der vierte Münchner mit einem Vertrag bis 2021. Mit einer Vertragsverlängerung von Alaba hätte der FC Bayern große Teile seines Stammpersonals noch mindestens drei Jahre beisammen. Manuel Neuer, Robert Lewandowski, Thiago und Arturo Vidal, Juan Bernat und Medhi Benatia besitzen Verträge bis 2019, Joshua Kimmich und Douglas Costa bis 2020. Bis zum Ende der kommenden Saison gebunden sind Arjen Robben, Franck Ribéry, Mario Götze, Holger Badstuber und der von Juventus Turin ausgeliehene Kingsley Coman - für ihn besitzen die Münchner eine Kaufoption.

Hoeneß spricht über seine Zeit im Gefängnis

Erstmals berichtet der frühere Bayern-Präsident über seine 637 Tage in Haft. Ein Freund habe ihm besonders geholfen: Jupp Heynckes. mehr ...